Gesprächsreihe

Das Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der @WWU_Muenster organisiert im WS 2021/22 an drei Abenden die digitale Gesprächsreihe "Sprechen wir über: Trachtensammlungen" #Tracht #Mode #Alltagskultur

EVIFA Literatursuche

In vielen Museen zur Alltagskultur und Kulturgeschichte finden sich mehr oder weniger große Sammlungsbereiche zur ländlichen Kleidung, die allgemein Trachtensammlungen genannt werden und heute einer kritischen Deutung kaum mehr standhalten können. Oftmals ist ihr Erhaltungszustand auch prekär. Gerade deshalb lohnt es sich, über ihren Zustand und ihre Weiterentwicklung nachzudenken und zu sprechen. Zusammen mit eingeladenen Expert*innen aus (über-)regionalen Museen möchten wir über Probleme und Ansätze zum Umgang mit den Trachtensammlungen nachdenken und debattieren. Dabei interessieren uns historische wie auch aktuelle Fragen: Wie und warum sind die betreffenden Sammlungen entstanden? Welche Geschichte der Inventarisierung und Katalogisierung ist ihnen angelagert? Welche Wechselwirkungen und Reibungspunkte gab (und gibt) es zwischen dem Sammeln, Musealisieren und Ausstellen von "Tracht"? Inwieweit ist die Geschichte der Sammlungen erforscht und gibt es Forschungsdesiderate? Wie gestaltet sich der aktuelle Umgang mit den Sammlungen? Wurde der Begriff "Tracht" verabschiedet oder gibt es vielleicht Ansätze, mit ihm in kritisch-zeitgenössischer Weise weiterzuarbeiten?
Die Veranstaltung richtet sich an für „Trachtensammlungen“ verantwortliche Museumskurator*innen, an Kolleg*innen und Studierende der Kulturanthropologie/Europäischen Ethnologie/Empirischen Kulturwissenschaft und aus angrenzenden Fächern und Berufsfeldern, sowie an alle Interessierte.

16.11.2021, 18.00 c.t.–20 Uhr
Dr. Birgit Johler (Universalmuseum Joanneum Graz):
Vom Umgang mit den Erbschaften. Einblicke in die Neukonzeption des Volkskundemuseums Graz

14.12.2021, 18.00 c.t.–20 Uhr
Kurator*innen aus den Museen: Stand und Zustand trachtlicher Sammlungen in Landes- und Regionalmuseen

01.02.2022, 18.00 c.t.–20 Uhr
Studierende Master Kulturanthropologie/Volkskunde:
Aus alt mach neu und wie weiter kuratieren?

Die Veranstaltung wird konzipiert und organisiert von Prof. Dr. Lioba Keller-Drescher, Dr. Reinhard Bodner (WWU Fellow), Maria Sigl M.Sc., M.A. und unterstützt von Teilnehmer*innen des Masterseminars „Trachten und Moden. Forschung, Geschichte, Sammlungen" im WiSe 2021/22 (Bodner).

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bei Maria Sigl an, bei ihr erhalten Sie auch die Zugangsdaten.