Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Die Universität Innsbruck sucht eine*n wiss. Mitarbeiter*in (Senior Scientist, 50%)für die Koordinationsstelle am Forschungsschwerpunkt „Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte"; Frist 23. Juni 2021

Zukünftige Termine
« Juni 2021 »
month-6
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Zusammenfassung

Beschreibung

Senior Scientist ohne Doktorat – Koordinationsstelle Forschungsschwerpunkt „Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte"

Am Forschungsschwerpunkt „Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte" der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck ist die Koordinationsstelle ab dem 01.09.2021 auf 4 Jahre zu besetzen.

Beschäftigungsausmaß:

20 Stunden/Woche (15 Stunden/Woche plus 5 Stunden/Woche auf 2 Jahre zur Unterstützung der Doktoratskollegs am Forschungsschwerpunkt)

Hauptaufgaben:

  • Administration und Organisation: Betreuung der Website und der Mailverteiler des Forschungsschwerpunkts; Budgetverwaltung; Unterstützung von Antragsstellung
  • Koordination: Betreuung von Veranstaltungen im Rahmen des Forschungsschwerpunkts
  • Kommunikation: Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Klausurtreffen und Sitzungen im Rahmen des Forschungsschwerpunkts
  • Eigenständige Forschung im Rahmen des Forschungsschwerpunkts
  • Lehre bei Bedarf

Erforderliche Qualifikation:

  • Abgeschlossenes geistes-, kultur- oder sozialwissenschaftliches bzw. theologisches MA- oder Diplomstudium
  • Sehr gute Deutschkenntnisse (C1) und Englischkenntnisse (B2) erwünscht
  • Forschungsprojekt aus dem thematischen Spannungsfeld kultureller Begegnungen und kultureller Konflikte
  • Erfahrung in der aktiven Kommunikation mit Kolleg:innen im lokalen, nationalen und internationalen Umfeld sowie in interdisziplinären Arbeitszusammenhängen
  • Kenntnisse der Universitätsstruktur, Finanzadministration und sehr gute EDV-Kenntnisse von Vorteil
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen sowie in der Vermittlung der Tätigkeiten und Ergebnisse eines universitären
  • Forschungsverbundes an die inner- und außeruniversitäre Öffentlichkeit
  • Bewerber:innen mit breiter interdisziplinärer Vorbildung und einschlägigen Zusatzqualifikationen werden bevorzugt
  • sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit

Stellenprofil:
Die Beschreibung der mit dieser Stelle verbundenen Aufgaben und Anforderungen finden Sie hier.

Entlohnung:
Für diese Position ist ein Mindestgehalt von brutto € 1486/ Monat (14 mal) vorgesehen. Das Entgelt erhöht sich bei Vorliegen einschlägiger Berufserfahrung. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen.

Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung bis 23.06.2021 (https://lfuonline.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=11911). Bitte laden Sie folgende Dokumente hoch (nach Möglichkeit in einer Datei):

  • Lebenslauf (inkl. Publikationsliste falls vorhanden)
  • Skizze des eigenen Forschungsprojektes (max. 5 Seiten)
  • Motivationsschreiben (max. 1 Seite)
  • Zeugnisse

Die Universität Innsbruck legt im Rahmen ihrer Personalpolitik Wert auf Chancengleichheit und Diversität. Die Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Dies gilt insbesondere für Leitungsfunktionen sowie für wissenschaftliche Stellen. Bei Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Kontakt:
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Univ.-Prof. Dr. Silke Meyer und Claudius Ströhle, MA unter fsp-kultur(at)uibk.ac.at 

Kontakt

Nähere Informationen

Prof. Dr. Silke Meyer | Claudius Ströhle

fsp-kultur[ at ]uibk.ac.at