Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Die Hauptverwaltung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz sucht im Rahmen des Projektes Museum4punkt0 - Digitale Strategien für das Museum der Zukunft - eine*n wiss. Mitarbeiter*in; Frist 17.05.2021

Zukünftige Termine
« Mai 2021 »
month-5
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Zusammenfassung

Beschreibung

In der Hauptverwaltung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist im Rahmen des Projektes Museum4punkt0 - Digitale Strategien für das Museum der Zukunft - zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer Wissenschaftlichen Mitarbeiter*in (m/w/d), Entgeltgruppe 13 TVöD, befristet bis zum 31. Dezember 2021 mit 75 % der tariflich vereinbarten regelmäßigen Arbeitszeit (29,25 Wochenstunden) zu besetzen.

Das Forschungsprojekt Museum4punkt0 - Digitale Strategien für das Museum der Zukunft - versteht sich als integraler Bestandteil der Digitalen Agenda der Bundesregierung. Das visionär ausgerichtete Pilotprojekt verfolgt das Ziel, für die beteiligten Museen innovative Anwendungsmöglichkeiten aktueller digitaler Technologien für die Vermittlung, Kommunikation, Interaktion und Partizipation in Museen modellhaft zu entwickeln, zu erproben und für eine flexible Nachnutzung aufzubereiten.

Museum4punkt0 wird damit einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung digitaler Infrastrukturen in der deutschen Museumslandschaft leisten.

Das Gesamtprojekt Museum4punkt0 wird dabei vom Teilprojekt Z („Zentrale wissenschaftliche Projektsteuerung“) koordiniert. Diese Steuerung wird dabei maßgeblich in den Bereichen Wissenschaftliches Controlling und digitale Kommunikation und Vermittlung ausgestaltet.

Aufgabengebiet:

  • verantwortliches wissenschaftliches Projektmanagement für die museums- und einrichtungsübergreifende Steuerung des Teilprojektes Z des Gesamtprojektes Museum4punkt0
  • eigenständiges und vorausschauendes Bearbeiten von Sachfragen und Inhalten in der Zuständigkeit der Gesamtprojektleitung des Projektes bis zur Entscheidungsreife
  • Recherchieren und Aufbereiten wissenschaftlicher Grundlagen
  • Schnittstellenfunktion, Reporting und Koordination der Geschäfte des Teilprojekts
  • Schnittstellenfunktion und Ansprechpartner/in für die Leitung und Verwaltung der SPK, die beteiligten Museen, die Teilprojekte sowie Externe
  • Erarbeiten wissenschaftlicher bzw. öffentlichkeitsrelevanter Beiträge
  • inhaltliches Vor- und Nachbereiten sowie Begleiten von Sitzungen, Gremien und Arbeitskreisen
  • Erstellen von Drittmittelanträgen und Koordinieren des Antragswesens im Gesamtprojekt
  • redaktionelle Mitarbeit bei der Erstellung der Zwischen- und Abschlussberichte des Projekts

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Master oder vergleichbarer Abschluss) im Bereich der Kultur- und Geisteswissenschaften
  • einschlägige Berufserfahrung im Museumsbereich oder in anderen Kulturinstitutionen, insbesondere im Kultur- oder Wissenschaftsmanagement
  • Vertrautheit mit Prozessen in Museen und Forschungseinrichtungen
  • fundierte Erfahrung im Bereich des wissenschaftlichen Projektmanagements
  • ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Eigeninitiative in der Weiterentwicklung von Organisationsstrukturen sowie hohe persönliche Einsatzbereitschaft
  • verhandlungssichere Englischkenntnisse

Erwünscht:

  • nachgewiesene Erfahrung mit den Fachkulturen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen

Wir bieten:

  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in zentraler Lage Berlins
  • eine sehr gute Arbeitsatmosphäre in einem kooperativen und aufgeschlossenen Team
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung gewährleistet die SPK die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbung

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine E-Mail) unter Angabe der Kennziffer HV-20-2021 bis zum 17. Mai 2021 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Personalabteilung
Sachgebiet I 2 e
Von-der-Heydt-Str. 16-18
10785 Berlin
Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet: Frau Prof. Hagedorn-Saupe (Tel.: 030 - 266 41 1462)
Ansprechpartner für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Herr Lohmar (Tel.: 030 - 266 41 1750)

Kontakt

Nähere Informationen

Frau Prof. Hagedorn-Saupe

Tel. 030 - 266 41 1462