Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Das DFG-Graduiertenkolleg 2661 "Anschließen-Ausschließen" der Universität zu Köln, der Kunsthochschule für Medien Köln und der Technische Hochschule Köln sucht eine*n wiss. Mitarbeiter*in (Postdoc) im Bereich Medienkulturen

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« Mai 2021 »
month-5
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Zusammenfassung

  • Was StellenangebotWissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
  • Wann to (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Köln
  • Dokumente Lebenslauf, Zeugnisse, Motivationsschreiben, ein 10-seitiges Exposé sowie Forschungsbibliographie zum geplanten Habilitationsprojekt mit Bezug zum Thema des GRK
  • Vergütung 13 TV-L
  • URL https://anschliessen-ausschliessen.uni-koeln.de/
  • Termin herunterladen event_note iCal Datei herunterladen

Beschreibung

In dem an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln – unter Beteiligung der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) sowie der Technischen Hochschule Köln (TH) – neu eingerichteten Graduiertenkolleg „anschließen – ausschließen“ gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft ist eine Stelle als Postdoc im Bereich der Medienkulturen zu besetzen. Nähere Informationen zum GRK finden sie unter https://anschliessen-ausschliessen.uni-koeln.de/.

IHRE AUFGABEN
» verantwortliche Unterstützung bei der Entwicklung des GRK und der systematischen Weiterentwicklung seines Forschungsprogramms
» Mitarbeit und Teilnahme an den Veranstaltungen des GRK
» eigenständige Forschungs- und Lehrtätigkeit mit dem Ziel der Habilitation
» Kommunikation/Austausch mit den Promovierenden

IHR PROFIL

» herausragende Promotion im Bereich der Medienkulturen
» ausgewiesene Fach- und Methodenkenntnisse, die für das Forschungsziel einer umfassenden Methodologie und Theorie des An- und Ausschließens besonders qualifiziert
» Fähigkeit und Bereitschaft zur Übernahme einer essentiellen wissenschaftlichen Mittlerfunktion im GRK
» Teamfähigkeit
» verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse

WIR BIETEN IHNEN

» die Möglichkeit einer Habilitation in einem strukturierten und interdisziplinär wie international vernetzten Umfeld
» ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld
» Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
» flexible Arbeitszeitmodelle, teilbare Vollzeitstellen
» umfangreiches Weiterbildungsangebot
» Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
» Teilnahme am Großkundenticket der KVB
Die Stelle ist ab 01.10.2021 in Vollzeit mit 39,83 Wochenstunden zu besetzen. Sie ist auf 4,5 Jahre befristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit beigefügten Nachweisen für die gesuchten Qualifikationen (Lebenslauf, Zeugnisse, Motivationsschreiben, ein 10-seitiges Exposé sowie Forschungsbibliographie zum geplanten Habilitationsprojekt mit Bezug zum Thema des GRK) ausschließlich per E-Mail (zusammengefasst in einer pdf-Datei) unter der Kennziffer Wiss2103-13 an grk2661[at]uni-koeln.deDie Bewerbungsfrist endet am 31.05.2021.
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Stefan Kramer (stefan.kramer[at]uni-koeln.de).

Ausschreibung (PDF)

Kontakt

Nähere Informationen

Prof. Dr. Stefan Kramer

stefan.kramer[ at ]uni-koeln.de

Dokumente senden an

grk2661[ at ]uni-koeln.de