Wissenschaftliche*r Koordinator*in

Der Museumsverband Thüringen hat im Bereich Provenienzforschung eine Stelle als wiss. Koordinator*in ausgeschrieben

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« April 2021 »
month-4
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Zusammenfassung

Beschreibung

Der 1990 gegründete Museumsverband Thüringen e. V. (MVT) ist der Fachverband und die Interessenvertretung für derzeit 236 Thüringer Museen. Er berät den Freistaat Thüringen, seine Mitgliedsmuseen und deren Träger in allen Fragen des Museumswesens. Um seine Aufgaben als Interessenvertretung, Service-, Beratungs- und Koordinationsorgan zu erfüllen, betreibt der Museumsverband in der Landeshauptstadt Erfurt seine Geschäftsstelle.

Der Museumsverband Thüringen e. V. beabsichtigt, die Stelle eines/einer Wissenschaftlichen Koordinators Provenienzforschung (m/w/d) vom 1. Juni 2021 bis zum 31. Dezember 2022 vorbehaltlich der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel zu besetzen. Die Vergütung der Stelle erfolgt in Anlehnung an den TVöD/VKA und sieht eine E 12 vor. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden. Dienstort ist Erfurt.

Aufgaben:
- Beratung zu zentralen Fragen der Provenienzforschung
- Initiierung, Vorbereitung und Begleitung von Projekten zur Provenienzforschung in Thüringer Museen (Erstcheck NS-Raubgut, Projekte zu außereuropäischen Sammlungen und Kulturgutentziehung in der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR)
- fachliche Beurteilung von Projektergebnissen im Hinblick auf weiteren Forschungsbedarf
- Antragstellung für weitere bzw. weiterführende Projekte zur Provenienzforschung des MVT
- Beratung zur Antragstellung für Museen und Sammlungen
- Unterstützung bei der Vertragsgestaltung zwischen MVT und Museen sowie dem MVT und dem Deutschen Zentrum Kulturgutverluste
- Fördermittelakquise für weitere und weiterführende Projekte zur Provenienzforschung des MVT
- Beratung zur Fördermittelakquise für Museen und Sammlungen
- Koordinierung von Austausch und Abstimmung zwischen den Provenienzforschern bzw. den provenienzforschenden Museen innerhalb Thüringens
- Koordinierung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu den Projekten in Rücksprache mit dem MVT und dessen Pressereferentin

Voraussetzungen:

- abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium in einem museumsrelevanten Fach wie Geschichte, Kunstgeschichte, Volkskunde, Kulturwissenschaft, Museologie bzw. in einem Fach mit vergleichbaren Qualifikationen sowie Provenienzforschung
- einschlägige Erfahrung in der Museumsarbeit und Provenienzforschung
- einschlägige Erfahrung in der Konzeption und der Durchführung von Projekten und im Projektmanagement
- Zeitgeschichtliche Kenntnisse insbesondere in Bezug auf die Kolonialgeschichte, die Zeit des Nationalsozialismus, des Zweiten Weltkriegs, die Zeit der Sowjetischen Besatzung und der DDR
- Erfahrung mit gängigen Office-Anwendungen
- Bereitschaft zu Reisetätigkeit
- PKW-Führerschein mit Fahrpraxis

Wünschenswert:
- Kenntnisse der Museumslandschaft Thüringens
- Kenntnisse und Kontakte zu regional, bundesweit sowie international agierenden Akteurinnen und Akteuren der Provenienzforschung
- Engagement, selbständiges Arbeiten, Organisationsvermögen, ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit

Sollten wir Ihr Interesse zur Erfüllung des genannten Aufgabenspektrums geweckt haben und Sie die geforderten Voraussetzungen erfüllen, dann senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 6. April 2021 in Form einer Online-Bewerbung als PDF-Datei an rettig[at]museumsverband-thueringen.de. Bitte achten Sie darauf, dass der Umfang der Datei nicht größer als 4 MB ist.
Für Fragen steht Ihnen Frau Sandra Müller, Geschäftsführerin des MVT, gerne zur Verfügung (0151 21614280, mueller[at]museumsverband-thueringen.de)

Kontakt

Nähere Informationen

Frau Sandra Müller

Tel. 0151 21614280

mueller[ at ]museumsverband-thueringen.de

Dokumente senden an

rettig[ at ]museumsverband-thueringen.de