Professur

Bei der Juristische Fakultät der HU Berlin ist in Kooperation mit dem Berliner Institut für Integrations- und Migrationsforschung eine W2-Professur für „Recht und Migration“ zu besetzen; Frist 23. Juli 2021

Zukünftige Termine
« August 2021 »
month-8
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Zusammenfassung

Beschreibung

Die Juristische Fakultät (IRI Law & Society, LSI) der Humboldt-Universität zu Berlin schreibt eine auf fünf Jahre befristete W2-Professur „Recht und Migration“ zum 1. April 2022 aus. Bei der Besetzung der Professur kooperiert sie eng mit der Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät (Berliner Institut für Integrations- und Migrationsforschung, BIM). Lehraufgaben sind an der Juristischen Fakultät zu leisten.

Anliegen der Professur wird es sein, einen Forschungsschwerpunkt Recht und Migration zu etablieren, der dieses Thema jenseits disziplinärer Verengung in seiner lebensweltlichen Komplexität untersucht und vermittelt. Davon umfasst sind neben dem deutschen, vergleichenden, europäischen und internationalen Asyl- und Aufenthaltsrecht auch die Gesamtheit der Rechtsgebiete, die Bezüge zu dem Phänomen der Migration aufweisen. Die Bereitschaft zu fachübergreifendem Arbeiten im Sinne interdisziplinärer Rechtsforschung ist Voraussetzung für die Besetzung der Stelle, da eine Vernetzung zu empirisch-sozialwissenschaftlichen, philosophischen, historischen und ethnologischen Diskursen angestrebt ist. Eine gute internationale Vernetzung, Verbindungen zu einschlägigen zivilgesellschaftlichen Bereichen sowie die Bereitschaft, auch in die außerwissenschaftliche Öffentlichkeit zu wirken, sind erwünscht. Die Bereitschaft zur Mitarbeit in der Refugee Law Clinic Berlin an der Juristischen Fakultät wird erwartet.

Erforderlich für eine Berufung sind ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaft (Juristisches Staatsexamen oder vergleichbare ausländische juristische Abschlüsse), eine möglichst einschlägige juristische Promotion sowie insgesamt ein exzellenter wissenschaftlicher Ausweis in den oben benannten Rechtsgebieten.

Die Anforderungen für die Berufung gemäß § 100 des Berliner Hochschulgesetzes müssen erfüllt werden.

Die Humboldt-Universität zu Berlin strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen aus dem Ausland sind erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer PR/008/21 bis zum 23. Juli 2021 an die Humboldt-Universität zu Berlin, Juristische Fakultät, Dekan, Unter den Linden 6, 10099 Berlin und zusätzlich in elektronischer Form in einer Datei an dekan(at)rewi.hu-berlin.de. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Kontakt

Dokumente senden an

dekan[ at ]rewi.hu-berlin.de