Kurator*in

Das Humboldt Labor des Hermann von Helmholtz-Zentrums für Kulturtechnik der HU Berlin sucht eine*n Kurator*in mit Schwerpunkt Outreach; Verlängerte Frist: 10. August 2021

Zukünftige Termine
« August 2021 »
month-8
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Zusammenfassung

Beschreibung

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Verlängerte Bewerbungsfrist: 10. August 2021
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mit dem Humboldt Labor präsentiert die Humboldt-Universität zu Berlin (HU) im Humboldt Forum einen lebendigen Ort des Wissens und der Wissenschaften. Das Humboldt Labor versteht sich als Ideenwerkstatt. Seine Formate sind ebenso vielfältig wie seine Themen: In Ausstellungen, Workshops, Experimenten, Diskussionsreihen, Performances, Medieninstallationen und Forschungsstationen sind Besucher*innen eingeladen, an aktuellen Forschungsfragen und Debatten teilzuhaben.

Für die Konzeption, Planung und Durchführung von Veranstaltungs- und Vermittlungsprogrammen im Humboldt Labor sucht die HU zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Kurator*in (m/w/d) mit Schwerpunkt Outreach - E 13 TV-L HU (Teilzeitbeschäftigung ggf. möglich)

Aufgabengebiet:

  • kuratorische Begleitung und Weiterentwicklung der Eröffnungsausstellung im Humboldt Labor
  • Evaluation und Anpassung der Konzepte und Formate
  • Aktive und kontinuierliche Netzwerkarbeit
  • Aufbau von Bildungspartnerschaften
  • Vernetzung mit anderen Akteuren
  • Entwicklung neuer Ausstellungs- und Vermittlungsformate

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium auf dem Gebiet einer Geisteswissenschaft, vorzugsweise Museologie, Ethnologie, Kunstgeschichte, Geschichte, Kulturwissenschaft, Promotion erwünscht
  • fundierte Kenntnisse der Wissenschaftskommunikation und der Ausstellungstheorie- und Praxis
  • nachgewiesene Arbeitserfahrung in den Bereichen Kuration, Vermittlung, Veranstaltungs- und Programmplanung und administrative Projektmanagement
  • umfangreiche Kenntnisse von Methoden und Formaten der interdisziplinären, partizipatorischen und inklusiven Wissensvermittlung sowie medienbasierter Vermittlungsformen
  • besonderes Interesse an trans- und interdisziplinären Themen und Fragestellungen wissenschaftlicher Forschung
  • fundierte Kenntnisse der Berliner Wissenschafts- und Kulturlandschaft
  • gute Vernetzung auch international
  • Erfahrung in der Drittmitteleinwerbung
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • gängige IT-Kenntnisse
  • hohe Motivation, Diplomatie und Verhandlungsgeschick, Organisationstalent, Belastbarkeit und Flexibilität sowie ausgeprägte Sozialkompetenz, Kommunikations- und Vernetzungsfähigkeiten

Bewerbung

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen) richten Sie bitte bis 10.08.2021 unter Angabe der Kennziffer AN/186/21 an die Humboldt-Universität zu Berlin, Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik, Prof. Wolfgang Schäffner, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an hzk.bewerbungen(at)hu-berlin.de.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

Kontakt

Dokumente senden an

Prof. Wolfgang Schäffner

hzk.bewerbungen[ at ]hu-berlin.de