Zwei Promotionsstellen im DFG-Projekt "Curating Digital Images"

Im Rahmen des DFG-Projekts "Curating Digital Images: Ethnographic Perspectives on the Affordances of Digital Images in Museum and Heritage Contexts" (Teil des DFG-Schwerpunktprogramms "Das digitale Bild") sind zwei Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (65% E 13 TV-L HU, Möglichkeit zur Promotion) zu besetzen.

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« Oktober 2019 »
month-10
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Zusammenfassung

Beschreibung

Im DFG-Projekt „Curating Digital Images: Ethnographic Perspectives on the Affordances of Digital Images in Museum and Heritage Contexts“ (Projektleitung: Prof. Dr. Christoph Bareither und Prof. Dr. Sharon Macdonald) im DFG-Schwerpunktprogramm „Das digitale Bild“ sind zwei Stellen eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) zu besetzen. Die Stellen bearbeiten das Themenfeld „Curating Digital Images of Museum and Heritage Experiences on Social Media“ und sind eingebunden in das Centre for Anthropological Research on Museums and Heritage (CARMAH) am Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) (http://www.carmah.berlin/). Das DFG-Projekt fokussiert Praktiken des digitalen Kuratierens im Kontext von Museen und kulturellem Erbe. Es vereint die Forschungskompetenzen des Centre for Anthropological Research on Museums and Heritage (CARMAH) an der Humboldt-Universität zu Berlin mit Perspektiven und Zugängen der Medien- und Digitalanthropologie.

 

Aufgabengebiet:

Wiss. Dienstleistungen in der Forschung im DFG-Projekt „Curating Digital Images of Museum and Heritage Experiences on Social Media“ in Kooperation mit dem Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der HU, insb. „Mitarbeit im interdisziplinären DFG-Schwerpunktprogramm „Das digitale Bild“; Aufgaben zur eigenen wiss. Qualifizierung (Promotion)

 

Anforderungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Europäischer Ethnologie/ Kulturanthropologie, Medienwissenschaft oder vergleichbarer Disziplinen (mit möglichst sehr gutem Abschluss); Kenntnisse im Bereich ethnografischer oder qualitativer Forschung; Kenntnisse im Feld der Medien- und Digitalanthropologie oder der Museum and Heritage Studies sowie Kenntnisse im Umgang mit Qualitative Data Analysis Software sind von Vorteil; sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbung an

Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät, Institut für Europäische Ethnologie, Anna Szöke (Sitz: Mohrenstr. 41), Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an carmah.ee@hu-berlin.de

Kontakt

Nähere Informationen

Anna Szöke

carmah.ee[ at ]hu-berlin.de

Dokumente senden an

Anna Szöke

carmah.ee[ at ]hu-berlin.de