Wissenschaftliches Volontariat im LWL-Freilichtmuseum Hagen

Beim LWL-Freilichtmuseum Hagen – Westfälisches Landesmuseum für Handwerk und Technik – ist zum 1. Dezember 2020 eine Stelle als wissenschaftliche*r Volontär*in (w/m/d) (Kenn-Nr. 39/20) zu besetzen. Das Volontariat ist auf zwei Jahre befristet.

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« Juli 2020 »
month-7
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Zusammenfassung

Beschreibung

Das LWL-Freilichtmuseum Hagen ist eines der siebzehn Landesmuseen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe. Es versteht sich als besucherorientierter kultureller Dienstleistungsbetrieb zu Sammlung, Erforschung und Vermittlung der technisch-handwerklichen Kultur Westfalen-Lippes.

Ihre Aufgaben

  • Konzeption und Realisierung von Ausstellungen und Veranstaltungen, insbesondere Mitarbeit bei einer Ausstellung zum Thema „Handwerk und Technik in der Karikatur“
  • Mitarbeit beim Aufbau eines digitalen Bildarchivs
  • Entwicklung und Umsetzung von Formaten für die Social Media Kanäle und die digitale Präsenz des Museums
  • Mitarbeit bei der Inventarisierung und Dokumentation
  • Mitarbeit in der Museumspädagogik und Besucherbetreuung

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium – Diplom(Universität)/Master/Magister - in den Fächern Geschichte, möglichst mit Schwerpunkt Technik-, Wirtschafts- oder Sozialgeschichte, oder Volkskunde/Europäische Ethnologie
  • möglichst Erfahrungen im Umgang mit Sachkultur
  • Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur Team- und Projektarbeit sowie Kooperationsbereitschaft
  • Eigeninitiative, Flexibilität
  • Motivation und Kommunikationsfähigkeit
  • gute PC-Kenntnisse (MS-Office, Internet)
  • PKW-Führerschein

Unser Angebot

  • eine monatliche Pauschalvergütung in Höhe von 50% der Entgeltgruppe 13 TVöD; im zweiten Jahr nach Stufe 2
  • ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • die Möglichkeit zur Mitarbeit in allen Arbeitsbereichen des Museums und zur eigenständigen Durchführung von Projekten sowie die entsprechende Betreuung

Die Stelle ist grundsätzlich auch als Teilzeitstelle geeignet.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:

LWL-Freilichtmuseum Hagen:
Frau Dr. Anke Hufschmidt

Personalrechtliche Fragen und Fragen zu dem Verfahren beantwortet Ihnen gerne: LWL-Haupt- und Personalabteilung:
Frau Lea Heitmann (Tel.-Nr. 0251 591-6369)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!
Bitte nutzen Sie den Bewerbungsbogen unserer Online-Bewerbung oder senden Sie uns gerne Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 39/20 bis zum 01.07.2020 (Eingangsstempel LWL) an die unten stehende Adresse.

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung
  • Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber
  • letzte Leistungsbeurteilung/en
  • gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • gegebenenfalls Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster
www.lwl.org

Kontakt

Nähere Informationen

Dr. Anke Hufschmidt

02331 7807-111