Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) (Schwerpunkt: Ethnologie und Sozial- und Kulturantrophologie)

Ausschreibung für eine zunächst auf 2 Jahre befristete Vollzeitstelle als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in am Deutschen Ledermuseum in Offenbach am Main

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« Dezember 2019 »
month-12
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Zusammenfassung

  • Was StellenangebotWissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) (Schwerpunkt: Ethnologie und Sozial- und Kulturantrophologie)
  • Wann bis (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Offenbach am Main
  • URL https://www.ledermuseum.de/
  • Termin herunterladen iCal Datei herunterladen

Beschreibung

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) (Schwerpunkt: Ethnologie und Sozial- und Kulturantrophologie)

Im DLM Deutschen Ledermuseum in Offenbach am Main - Anstalt des öffentlichen Rechts - ist zum Jahresbeginn 2020 eine Stelle als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in mit dem Schwerpunkt in der Ethnologie oder Kultur- und Sozialantrophologie in Vollzeit zu besetzen.

Das DLM wurde 1917 von dem Architekten Hugo Eberhardt in der einst florierenden Lederstadt Offenbach am Main als historische Vorbildsammlung für die Ausbildung junger Designer*innen, Handwerker*innen und Lederwarenproduzent*innen gegründet. Heute umfasst die Sammlung, aus sechs Jahrtausenden und von fünf Kontinenten, mehr als 30.000 Objekte aus den Bereichen Angewandte Kunst, Ethnologie sowie des Deutschen Schuhmuseums. Damit ist das DLM weltweit das einzige Museum, das ausschließlich alles rund um das Material Leder und artverwandte Materialien sammelt und präsentiert.

Die Ausschreibung richtet sich an Personen mit Berufserfahrung und dem Interesse die vielseitige Sammlung, die Objekte aus Amerika, Afrika, Asien und der Polarregion umfasst, wissenschaftlich zu bearbeiten und aufzubereiten.

Das Museum befindet sich derzeit in der Phase der Umstrukturierung und Neuausrichtung. Es ist geplant auch mit der ethnologischen Sammlung, die in ihrer jetzigen Präsentation weitestgehend aus den 1970er-/1980er-Jahren stammt, unter einem zeitgemäßen Ansatz umzugehen. In den nächsten Jahren beabsichtigen wir die Sammlung in Form von Wechselausstellungen und unter spezifischen Fragestellungen für das Publikum neu erfahrbar zu machen. Wir wünschen uns für diese besondere Aufgabe eine*n motivierte*n und engagierte*n Mitarbeiter*in. Erfahrungen in der Provenienzforschung zu ethnografischen Sammlungen aus kolonialen Kontexten werden erwartet.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • wissenschaftliche Bearbeitung und Betreuung der ethnologischen Sammlungsbestände des DLM, insbesondere der Objektbestände aus der Abteilung ‚Afrika‘ - Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung von Ausstellungsprojekten, Publikationen und Veranstaltungen
  • Dokumentation und Katalogisierung der Sammlungsbestände in Zusammenarbeit mit der restauratorischen Abteilung - Mitwirken bei der Beantwortung von objektbezogenen Anfragen
  • Mitwirken bei der Weiterentwicklung der Neuausrichtung des DLM Ihr Profil - ein abgeschlossenes Studium der Ethnologie, Sozial- und Kulturantrophologie, Afrika- oder Nordamerikawissenschaften oder eine nachzuweisende gleichwertige Qualifikation eines verwandten Fachs mit Interesse an materieller Kultur
  • durch mehrjährige Tätigkeit und/oder ein wissenschaftliches Museumsvolontariat erworbene Berufserfahrung im Ausstellungs- und Museumsbetrieb 
  • Erfahrungen in der Provenienzforschung zu ethnologischen Sammlungen
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift und versierter Umgang im Erstellen und Bearbeiten von Texten
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Museumsdokumentationssystemen und Datenbanken
  • sicherer Umgang mit EDV-Programmen, insbesondere MS-Office

Wünschenswert sind

  • Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein
  • ausgeprägte Organisationsfähigkeit
  • strukturierte, verantwortungsvolle und selbstständige Arbeitsweise
  • absolute Zuverlässigkeit
  • ausgeprägtes Kommunikationsvermögen mit dem Willen und Interesse zur Arbeit in einem kleinen Team
  • Engagement und hohe Flexibilität

Wir bieten

  • eine Vollzeitstelle zunächst auf 2 Jahre befristet
  • die Vergütung erfolgt im Rahmen der Qualifikation nach den tarifrechtlichen Voraussetzungen des TVöD
  • betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich
  • Möglichkeit des Mitwirkens bei der Gestaltung der Museumsneuausrichtung
  • eine vielseitige, interessante Tätigkeit in einem kleinen Team

Das DLM fördert die berufliche Gleichstellung von Menschen jeglichen Geschlechts und begrüßt entsprechende Bewerbungen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzung der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht.

Sind Sie interessiert? Ihre aussagekräftige Bewerbung – gerne online – senden Sie bitte bis zum 7. Februar 2020 an das Deutsche Ledermuseum. Bewerbungs- und Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

Anschrift:
DLM Deutsches Ledermuseum
Direktorin Dr. Inez Florschütz
Frankfurter Str. 86
63067 Offenbach am Main
info@ledermuseum.de

Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung innerhalb des DLM Deutschen Ledermuseums verwendet und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften streng vertraulich behandelt.

Kontakt

 

Dokumente senden an

Dr. Inez Florschütz

info[ at ]ledermuseum.de