Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Am Institut für Ethnologie und Afrikastudien (ifeas) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist zum 1. Juli 2019 oder später die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiters (TV-L13, 50% Vollzeitäquivalent) im Arbeitsbereich von Prof. Heike Drotbohm zu besetzen. Die Stelle ist auf vier Jahre befristet.

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« Februar 2019 »
month-2
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Zusammenfassung

  • Was StellenangebotWissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
  • Wann (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Termin herunterladen iCal Datei herunterladen

Beschreibung

Zu den Aufgaben zählen die Durchführung einer Lehrveranstaltung (2 SWS) und die Mitwirkung bei Forschungsvorhaben. Voraussetzung ist ein herausragender Master-Abschluss in Ethnologie bzw. Sozial- und Kulturanthropologie. Weitere Anforderungen sind gute Methoden- und Englischkenntnisse und, wenn möglich, erste Feldforschungserfahrungen. Vorzugweise sollten die Forschungsinteressen des Bewerbers oder der Bewerberin regional auf dem atlantischen Raum, vorzugsweise Brasilien, und thematisch in den Bereichen transnationaler Migration, Flucht, Verwandtschaft, Care oder humanitäre Hilfe liegen.

Wir bieten Ihnen die Einbindung in ein engagiertes dynamisches Arbeitsfeld mit umfassender Unterstützung für Ihre wissenschaftliche Weiterqualifikation. Die Möglichkeit zur Promotion oder der wissenschaftlichen Qualifikation nach der Promotion ist gegeben und ausdrücklich erwünscht.

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen, und bittet daher nachdrücklich Wissenschaftlerinnen, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Elektronische Bewerbungen sollten ein Motivationsschreiben, einen aussagekräftigen Lebenslauf und ein Forschungsexposé von max. 5 Seiten enthalten und werden bis zum 15.05.2019 zusammengefasst in einem PDFDokument erbeten an: drotbohm@uni-mainz.de.

Kontakt

Nähere Informationen

Prof. Heike Drotbohm

drotbohm[ at ]uni-mainz.de