Wiss. Sachbearbeitung "Ethnologische Sammlung" (Städtisches Museum Braunschweig)

Wir, vom Städtischen Museum, haben zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgenden Dienstposten zu besetzen: Wissenschaftliche Sachbearbeitung (m/w/d) „Ethnologische Sammlung“ Kenn-Nr. 10.21/162/2019 Bewerbungsschluss: 19.10.2019

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« Oktober 2019 »
month-10
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Zusammenfassung

  • Was StellenangebotWiss. Sachbearbeitung "Ethnologische Sammlung" (Städtisches Museum Braunschweig)
  • Wann (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Braunschweig Deutschland
  • Dokumente Lebenslauf, Zeugnisabschriften, lückenloser Nachweis über Ihren bisherigen beruflichen Werdegang
  • Vergütung 13 TVöD
  • Verfahren schriftlich, nicht per E-Mail
  • Termin herunterladen iCal Datei herunterladen

Beschreibung

Braunschweig bietet als Großstadt mit ca. 250.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und als internationaler Forschungs- und Wirtschaftsstandort ein zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld. Die kurzen Wege in der Löwenstadt, das breite Kulturangebot sowie die vielen Grünflächen für Freizeit und Erholung sind die besten Voraussetzungen für eine hohe Lebensqualität und eine perfekte Work-Life-Balance.

Wir, vom Städtischen Museum, haben zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgenden Dienstposten zu besetzen:
Wissenschaftliche Sachbearbeitung (m/w/d)
„Ethnologische Sammlung“

Das Städtische Museum wurde 1861 gegründet und zählt zu den bedeutenden kulturhistorischen Einrichtungen Niedersachsens. Es beherbergt eine repräsentative Sammlung zur Kunst-, Kultur- und Stadtgeschichte. Wichtige Sammlungsbereiche sind Kunst (u.a. des 19. Jahrhunderts), Kunstgewerbe und Geschichte des Designs (u.a. Formsammlung Dexel), außereuropäische Ethnologica, historische Musikinstrumente und Numismatik.

Die Ethnologische Sammlung des Städtischen Museums gehört zu den wichtigen und überregional bekanntesten Beständen des Hauses. Die Sammlung entstand ab ca. 1865, kurz nach der Gründung des Museums. Sie umfasst Exponate u. a. aus Afrika, Indonesien, Gebiete der Südsee, Nord-Amerika und Alt-Peru.
Der größte Teil der Ethnologischen Sammlung gelangte während der deutschen Kolonialzeit in das Städtische Museum. Die Art des Erwerbs der Stücke aus den verschiedenen Herkunftsgesellschaften ist – wie in vielen Ethnologischen Sammlungen Europas – bislang nicht umfassend geklärt.

Die Hintergründe der Erwerbungen müssen deshalb zwingend notwendig erforscht werden.
Ihre Aufgabenschwerpunkte
- Abgleich vorhandener Dokumentationen und Forschungsergebnisse zur Sammlung
- Auswertung von Archivmaterialien in Braunschweig, Deutschland, Europa und den Herkunftsländern zur Erforschung der Provenienz der ethnologischen Bestände; gerade vor kolonialgeschichtlichem Hintergrund
- Erforschung des kolonialgeschichtlichen Hintergrunds der einzelnen „völkerkundlichen“ Sammler, die ethnologische Objekte in das Mu-seum verbrachten
- Teilhabe am nationalen und internationalen Diskurs zum Thema (Aus-tausch mit Fachwissenschaftlern, Publikation von Forschungsergebnis-sen)
- Vernetzung mit Institutionen der Herkunftsgesellschaften, Vernetzung mit einschlägigen deutschen und europäischen Instituten
- Koordination aktueller Kooperationen und Forschungsprojekte des Museums
- Vorbereitung von Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit / PR des Städtischen Museums hinsichtlich der Ethnologischen Sammlung
- Mitarbeit bei einer Neukonzeption der Präsentation der Ethnologischen Sammlung, die kolonialgeschichtliche Hintergründe transparent macht und visualisiert
- Mitarbeit bei der Entwicklung von didaktischem Material zur Vermittlung der ethnologischen Bestände

Sie bringen mit:
- ein abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Kulturgeschichte oder Geschichte
- mehrjährige relevante Museumserfahrung in vergleichbaren, eigenverantwortlich wahrgenommenen Tätigkeitsfeldern und möglichst ein ab-geschlossenes Volontariat
- eine einschlägige Promotion ist erwünscht
- ein hohes Maß an Flexibilität sowie persönliche Einsatzbereitschaft
- IT-Kenntnisse
- Kreativität und Freude im Umgang mit Menschen

Wir erwarten zudem:
- die Bereitschaft, sich in die Provenienzgeschichte und Inhalte weiterer Sammlungsbereiche des Hauses einzuarbeiten
- ein hohes Maß an organisatorischen Fähigkeiten
- Zuverlässigkeit
- Teamfähigkeit und ein starkes persönliches Engagement
- gute englische und französische Sprachkenntnisse
- Erfahrungen in der Provenienzforschung zu ethnographischen Sammlungen der Kolonialzeit

Wir bieten Ihnen:
- Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit dynamischer Gehaltsentwicklung
- individuelle Stufenzuordnung entsprechend der jeweiligen Vorerfahrungen
- ein vielseitiges städtisches Fortbildungsprogramm und die Möglichkeit zur kontinuierlichen fachbezogenen Weiterbildung
- Sozialbetreuung und betriebliche Gesundheitsförderung, Teilnahme am Firmenfitnessprogramm Hansefit
- großzügige Gleitzeitregelungen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
- vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr
Sprechen Sie uns an
- Herrn Dr. Joch, Direktor des Städtischen Museums Braunschweig (Tele-fontermine können unter der Tel.-Nr.: 0531 470-4505 vereinbart wer-den)
Nähere Informationen zur Stadt Braunschweig erhalten Sie unter www.braunschweig.de

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt. In der Stadtverwaltung Braunschweig gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebens-weisen zum Alltag. Deshalb freuen wir uns insbesondere über Bewerberinnen und Bewerber mit in-terkulturellem Hintergrund.

Ihre Bewerbung
- in schriftlicher Form (bitte keine E-Mail)
- unter Angabe der Kenn-Nr. 10.21/162/2019
- bis zum 19. Oktober 2019
an:
Stadt Braunschweig
Fachbereich Zentrale Dienste (10.21)
Postfach 3309
38023 Braunschweig
- Lebenslauf
- Zeugnisabschriften
- lückenloser Nachweis über Ihren bisherigen beruflichen Werdegang

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt

 

Nähere Informationen

Dr. Joch

staedtisches.museum[ at ]braunschweig.de