Wiss. Mitarb. "Die Praxen der Amateurpornographie“

Für die Fakultät für Soziologie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit eine/einen Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlichen Mitarbeiter (E13 TV-L, befristet)

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« April 2019 »
month-4
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Zusammenfassung

Beschreibung

Für das von der DFG-geförderte Forschungsprojekt „Die Praxen der Amateurpornographie“, das die medialen wie sexuellen Praxen sowie die Sinn-und Lebenswelten von Personen, die amateurpornographische Selbstinszenierungen erstellen, untersucht, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiter.
Zu den wesentlichen Aufgaben gehört die wissenschaftliche Mitarbeit bei der Durchführung des Projekts (100 %), insbesondere:

- Analyse amateurpornographischer Inszenierungen (Bild-, Video-und Videointeraktionsanalyse)
- Durchführung, Transkription und Auswertung von Interviews
- Mitarbeit an projektbezogenen Publikationen


Nähere Information zum Forschungsprojekt „Die Praxen der Amateurpornographie“ finden sich unter: http://gepris.dfg.de/gepris/projekt/397130176.
Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber erhält die Möglichkeit, im Kontext des Forschungsprojekts zu promovieren.


Ihr Profil


Das erwarten wir
- abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Soziologie bzw. Sozialwissenschaften oder in einem angrenzenden sozialwissenschaftlich einschlägigen Fach (Master oder Äquivalent)
- nachweisbare (Forschungs-)Erfahrungen in der qualitativen empirischen Sozialforschung (insbes. Bild-, Video- und Videointeraktionsanalyse, Durchführung und Auswertung narrativer Interviews, Datenauswertung mit atlas.ti)
- Fähigkeit und Interesse, sich mit schwierigen und moralisch sensiblen Themen sowie sexuell expliziten visuellen Darstellungen wissenschaftlich zu befassen und über diese auch öffentlich zu diskutieren
- Eigeninitiative und selbstständiges Arbeiten

Das wünschen wir uns
- Kenntnisse, Erfahrungen und nachweisbare Forschungsinteressen im Bereich der Sexualforschung, Sexualsoziologie o. ä.
- erste Publikations-und Lehrerfahrungen
- Interesse an wissenschaftlicher Qualifizierung

Unser Angebot
Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist gemäß §2 Absatz 1 Satz 1 WissZeitVGfür die Dauer von drei Jahren befristet (entsprechend den Vorgaben des WissZeitVGund des Vertrages über gute Beschäftigungsbedingungen kann sich im Einzelfall eine abweichende Vertragslaufzeit ergeben). Die Beschäftigung ist der wissenschaftlichen Qualifizierung förderlich. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 65 % von Vollbeschäftigung. Auf Wunsch ist grundsätzlich auch eine Stellenbesetzung in geringerem Umfang möglich, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen.
Die Universität Bielefeld legt Wert auf Chancengleichheit und die Entwicklung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie bietet attraktive interne und externe Fortbildungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Zudem können Sie eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs-und Präventionsangeboten nutzen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat einen hohen Stellenwert.


Interessiert?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per Post an die untenstehende Anschrift oder per E-Mail unter Angabe der Kennziffer wiss19066 in einem einzigen pdf-Dokument an info[at]SvenLewandowski.debis zum 18. April 2019. Bitte verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und reichen Sie ausschließlich Fotokopien ein, da die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Weitere Informationen zur Universität Bielefeld finden Sie auf unserer Homepage unter www.uni-bielefeld.de. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter http://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Aktuelles/Stellenausschreibungen/2018_DS-Hinweise.pdf.

Bewerbungsanschrift
Universität Bielefeld
Fakultät für Soziologie, AB 1 –Soziologische Theorie
Herrn Dr. Sven Lewandowski
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld
Ansprechpartner
Dr. Sven Lewandowski
info[at]SvenLewandowski.de

Kontakt

Nähere Informationen

Dr. Sven Lewandowski

info[ at ]svenlewandowski.de

Dokumente senden an

info[ at ]SvenLewandowski.de