Wiss. MA 50%, TVL 13, Universität Hamburg am Institut für Volkskunde/Kulturanthropologie

In der Fakultät für Geisteswissenschaften der Uni Hamburg ist ab dem 1. Oktober 2019 eine Stelle als WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN am Institut für Volkskunde/Kulturanthropologie - EGR. 13 TV-L - befristet für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit entspricht 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit. Bewerbungsfrist: 15.06.2019

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« Juni 2019 »
month-6
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Zusammenfassung

Beschreibung

In der Fakultät für Geisteswissenschaften ist gemäß § 28 Abs. 1 HmbHG* ab dem 1. Oktober 2019 eine Stelle als
WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN am Institut für Volkskunde/Kulturanthropologie
- EGR. 13 TV-L -
befristet auf der Grundlage von § 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit entspricht 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit.

Aufgaben:
Zu den Aufgaben als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in gehören wissenschaftliche Dienstleistungen vorrangig in der Forschung und der Lehre. Es besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation; hierfür steht mindestens ein Drittel der jeweiligen Arbeitszeit zur Verfügung.

Aufgabengebiet:
Unterstützung und Mitwirkung bei der Erbringung wissenschaftlicher Dienstleistungen in Forschung und Lehre, Mitwirkung bei der Vorbereitung von Forschungsvorhaben, Durchführung eigener Lehrveranstaltung (2 SWS).


Einstellungsvoraussetzungen:
Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums. Es wird ein hervorragender Studienabschluss in der Fächergruppe Empirische Kulturwissenschaft, Kulturanthropoologie, Europäische Ethnologie oder einem benachbarten Fach erwartet. Erste Erfahrungen in empirscher Forschung sowie der Durchführung von Lehrveranstaltungen sind wünschenswert.

Der Kandidat/die Kandidatin sollte Forschungsinteressen und fachlichen Schwerpunkte in einem der Themenschwerpunkte des Instituts insbesondere aber im Bereich "Digitalisierung im Alltag" oder "Digital Heritage" sowie sehr gute Deutsch bzw. Englischkenntnisse haben.

Die Universität strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden im Sinne des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt.
Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerber*innen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an geschaeftszimmer.ifvk[at]uni-hamburg.de oder schauen Sie im Internet unter https://www.kultur.uni-hamburg.de/vk.html und https://www.kultur.uni-hamburg.de/vk/personen/koch.html nach. Die Auswahlgespräche werden am Mittwoch den 26. Juni 2019 stattfinden.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss) bis zum 15.06.2019 an: geschaeftszimmer.ifvk[at]uni-hamburg.de. Es werden digital Bewerbungen im PDF-Format erwünscht.
Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Wir werden Ihre Unterlagen nach Beendigung des Verfahrens vernichten.

Kontakt

Nähere Informationen

geschaeftszimmer.ifvk[ at ]uni-hamburg.de

Dokumente senden an

geschaeftszimmer.ifvk[ at ]uni-hamburg.de