W2-Stiftungsprofessur

In der Philosophischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist die W2-Stiftungsprofessur für „Cultural Heritage des Indigenen Amerika“ aus Mitteln der Deutschen Altamerika-Stiftung und der Philosophischen Fakultät für die Dauer von 5 Jahren zum 01. Oktober 2020 zu besetzen

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« Juli 2020 »
month-7
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Zusammenfassung

  • Was StellenangebotW2-Stiftungsprofessur
  • Wann bis (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Bonn Deutschland
  • Termin herunterladen iCal Datei herunterladen

Beschreibung

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die einen neuen Schwerpunkt zu Forschung und Lehre des materiellen und immateriellen Kulturellen Erbes („Cultural Heritage“) des indigenen Amerika, insbesondere Lateinamerikas, in der Abteilung für Altamerikanistik und Ethnologie entwickeln soll. Dazu gehört die umfassende wissenschaftliche Auseinandersetzung mit allen Aspekten des Kulturellen Erbes sowie mit den rechtlichen, politischen und praktischen Fragen des Kulturgüterschutzes in Lateinamerika. Gesucht wird daher eine Persönlichkeit, die exzellente wissenschaftliche Qualifikationen mit hervor-ragender Organisations- und Kommunikationsfähigkeit verbindet und über Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln sowie der Mitwirkung in Forschungsverbünden und -vorhaben verfügt. Es wird erwartet, dass die gesuchte Person Lehrveranstaltungen in deutscher, englischer und spanischer Sprache durchführt.

Voraussetzung für die Bewerbung ist eine fachlich einschlägige Promotion sowie die Habilitation bzw. habilitationsadäquate Leistungen, vorzugsweise im Bereich der Kulturanthropologie oder Archäologie der Amerikas sowie international sichtbare Forschungen und Publikationen im Bereich des „Cultural Heritage“ sowie entsprechende Lehrerfahrung.

Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 36 Hochschulgesetz NRW.

Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und verfügt über ein Dual Career-Programm. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, falls vorliegend Lehrveranstaltungsevaluationen, Zeugnis- und Urkundenkopien) bis zum 30. Juni 2020 in elektronischer Form (PDF-Datei mit max. 15 MB) an den Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn (Am Hof 1, D-53113 Bonn).

 

Kontakt

Dokumente senden an

philfak.berufungen[ at ]uni-bonn.de