Tagung "Ringen als Kulturgut" an der Schwabenakademie Irsee

Einladung zur Tagung "Ringen als Kulturgut", die vom 22. - 24.03. an der Schwabenakademie Irsee stattfindet.

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« März 2019 »
month-3
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Zusammenfassung

  • Was Konferenz | TagungTagung "Ringen als Kulturgut" an der Schwabenakademie Irsee
  • Wann bis (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Schwabenakademie Irsee, Klosterring 4, 87660 Irsee Deutschland
  • URL http://www.schwabenakademie.de
  • Termin herunterladen iCal Datei herunterladen

Beschreibung

Ringen ist ein Kulturgut ersten Ranges. Der Kampfsport hat große olympische Tradition. Sie reicht bis in die Antike zurück. Seit dem Beginn der modernen Spiele im Jahr 1896 gehört das Ringen zum Kanon der olympischen Sportarten. Aus der unmittelbaren physischen Konfrontation der Athleten bezieht der Sport seine besondere Dramatik und ästhetische Faszination.

Die Konferenz setzt sich zum Ziel, die Vielfalt der kulturhistorischen Aspekte der olympischen Kernsportart abzubilden. Der zeitliche Bogen wird von der Antike bis in die Gegenwart geschlagen. Die Darstellung des Kampfsports in den Künsten und Medien soll dabei ebenso in den Blick genommen werden wie die Bedeutung seiner spezifischen Ausprägungen in unterschiedlichen Kulturen und Ländern sowie deren politische Funktion für die Herausbildung regionaler und nationaler Identitäten.

Den Anlass für die Ausrichtung der Tagung bieten die Deutschen Meisterschaften der Männer im griechisch-römischen Stil, die vom 24. bis 26. Mai 2019 im Eishockeystadion Kaufbeuren stattfinden. Der Deutsche Ringer-Bund hat diese Meisterschaften dem Bundesligisten TSV Westendorf übertragen, der 2019 sein 50. Gründungsjubiläum feiert. Die Ringer des schwäbischen Dorfs konnten bereits etliche Deutsche Meisterschaften gewinnen. Der TSV Westendorf bildet einen wichtigen Faktor der kulturellen Regionalentwicklung des Allgäus.


Die Konferenz wird gefördert und steht unter der Schirmherrschaft des Deutschen Ringer-Bundes. Auf dessen Einladung hin stehen Athleten und Trainer der Nationalmannschaft für Vorführungen auf der Matte zur Verfügung. Die 13. Irseer Sporthistorische Konferenz zum Kulturgut Ringen will den einschlägigen sporthistorischen Kenntnisstand dokumentieren und neue Forschungsergebnisse präsentieren.

Preise:
Teilnahme inkl. Tagungsgebühr mit 2 x Vollpension
– im Einzelzimmer 262,00 €
– im Doppelzimmer 232,00 €
Teilnahme ohne Übernachtung
– Tagungsgebühr* 70,00 €
– Mittagessen** 20,00 €
– Abendessen** 15,00 €
* ohne Unterkunft und Verpflegung; Tagungsgebühr (70,–) wird Studenten
gegen Vorlage des Studentenausweises erlassen
** nach vorheriger Anmeldung

Kontakt

Nähere Informationen

Dr. Markwart Herzog, Direktor

markwart.herzog[ at ]schwabenakademie.de, buero[ at ]schwabenakademie.de