Welt. Wissen. Gestalten. 42. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde in Hamburg

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« September 2019 »
month-9
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Zusammenfassung

  • Was Konferenz | TagungWelt. Wissen. Gestalten. 42. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde in Hamburg
  • Wann bis (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Hamburg
  • Anmeldung bis 01.09.2019
  • URL http://dgv-kongress2019.de/
  • Termin herunterladen iCal Datei herunterladen

Beschreibung

Globale Dynamiken und grundlegende Transformationsprozesse verändern gegenwärtige europäische Gesellschaften. Es sind vielfältige Einflusskräfte am Werk, die teils eigenen Logiken folgend, teils interdependent und verflochten zur Dynamisierung beitragen: Migration, Armut und soziale Ungleichheit, Bedeutungsverlust von Nationalstaaten (jedoch auch das Entstehen neuer Nationalismen), Technologie-entwicklung, kapitalistische Wirtschaftsweisen mit ihren permanenten Innovations-zwängen, Klimawandel, Biodiversitätsrückgang.

Für die Erforschung dieser Dynamiken bringt die Europäische Ethnologie / Empirische Kulturwissenschaft / Kulturanthropologie / Volkskunde mit ihren historischen und gegenwartsbezogenen Zugangsweisen und aufgrund ihrer spezifischen Forschungs-perspektiven besondere Expertise mit.

Das umfangreiche Programm des 42. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde möchte sich vom 7. bis 10. Oktober 2019 in Hamburg diesen und vielen weiteren Herausforderungen des Themas in ca. einhundert Plenar­, Sektions­ und Panelveranstaltungen widmen. Darüber hinaus werden Pre­Conference­Workshops, zahlreiche Kommissionstreffen und weitere Rahmenveranstaltungen und ­aktivitäten angeboten.

ANMELDESCHLUSS 31. AUGUST 2019
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Anmeldefrist am 31.8.2019 endet!
Link zum Anmeldeportal:
http://dgv-kongress2019.de/anmeldung/

Rahmenprogramm

 

Verlagsausstellung und Infostände

Während des Kongresses sind in den Räumen 118/125 des Veranstaltungsortes zahlreiche Verlage mit Infoständen vertreten. Da der Ausschank in den Kaffeepausen hier stattfindet, besteht die Möglichkeit zum Schmökern und Kontakt aufnehmen.

 

Montag  |  7. Oktober 2019 |  ab 19.30 Uhr

dgv-Kommissionstreffen 1

Die Zuordnung von Kommissionen und Räumen bzw. Lokalitäten wird in Kürze auf dieser Website unter „Service“ > „Kommissionen bekanntgegeben.

 

Dienstag |  8. Oktober 2019  | 10 Uhr | Treffpunkt: U-/S-Bahnhof Ohlsdorf (Ausgang Fuhlsbüttler Straße)

Stadtführung: Ohlsdorfer Parkfriedhof

Prof. Dr. Norbert Fischer
Dauer: ca. 2 Stunden

Der Ohlsdorfer Friedhof zählt zu den größten und bekanntesten Parkfriedhöfen der Welt. Mit seiner Landschaftsästhetik und seiner Grabmalkultur repräsentiert er vor allem das bürgerliche Zeitalter. Heute gehört er aufgrund seiner historischen Bedeutung zu den Hauptsehenswürdigkeiten von Hamburg.

Die Führung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Dienstag |  8. Oktober 2019  |  ab 19.30 Uhr

dgv-Kommissionstreffen 2

Die Zuordnung von Kommissionen und Räumen bzw. Lokalitäten wird in Kürze auf dieser Website unter „Service“ > „Kommissionen bekanntgegeben.

 

Dienstag  |  8. Oktober 2019  |  13.45 Uhr  | Cafe dell Arte (Hauptgebäude, Nebentrakt West)

Offenes Treffen der Statusgruppe
Nichtprofessorale Forschung und Lehre

Das Treffen dient dem gegenseitigen Austausch und der Vernetzung. Es ist offen für alle an Instituten angestellten Mitarbeiter*innen, Projektmitarbeiter*innen, Lehrbeauftragte und andere kulturwissenschaftlich forschende und lehrende Freelancer (Promovenden, Post­Docs etc.).

Kontakt der Vertretung im dgv-­Hauptausschuss:
Dr. Karin Bürkert (karin.buerkert@uni­tuebingen.de)
Max Jablonowski M.A. (jablonowski@isek.uzh.ch)

 

Mittwoch |  9. Oktober 2019  |  16.00–18.30 Uhr  |  Hörsaal A

dgv-Mitgliederversammlung

Einladung, Tagesordnung und weitere Informationen werden den Mitgliedern in Heft 3/2019 der dgv Informationen mitgeteilt (Erscheinungstermin August 2019).

 

Mittwoch |  9. Oktober 2019  |  ab 20.00 Uhr  |  Museum am Rothenbaum (MARKK), Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg

Kongress-Empfang

Alle Kongressteilnehmer*innen sind herzlich zum Empfang eingeladen! Freundlicherweise stellt uns das MARKK (Museum am Rothenbaum. Kulturen und Künste der Welt) seine Räumlichkeiten hierfür zur Verfügung.

Einlass: ab. 19.45 Uhr

 

Donnerstag |  10. Oktober 2019  |  14 Uhr  |  Altonaer Museum,
Museumsstraße 23, 22765 Hamburg

Museumsführung Altonaer Museum

Dauer: ca. 2 Stunden

Die Teilnahme ist kostenfrei. Verbindliche Anmeldungen bitte bis Dienstag 08. Oktober bitte im Kongress-Büro. Darüber hinause bietet das Altonaer Museum den Teilnehmer*innen gegen Nachweis während der Kongresstage freien Eintritt.

Öffnungszeiten: Mo/Mi/Fr 10 – 17 Uhr, Di geschlossen

 

Donnerstag |  10. Oktober 2019  |  14.15 Uhr  |  Museum am Rothenbaum (MARKK), Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg

Führung durch die Ausstellung „Von Wölfen und Menschen“ (MARKK)

Dauer: ca. 2 Stunden

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Darüber hinaus bietet das MARKK Teilnehmer*innen gegen Nachweis vom 08. Oktober bis zum 13. Oktober freien Eintritt in die Ausstellung, welche unter Mitwirkung von Studierenden des Instituts für Volkskunde/ Kulturanthropologie der Universität Hamburg entstanden ist.

Öffnungszeiten: Di – So 10–18 Uhr, Do bis 21 Uhr

 

Donnerstag |  10. Oktober 2019  |  14.30 Uhr  |  Museum der Arbeit
Wiesendamm 3 | 22305 Hamburg

Museumsführung Museum der Arbeit

Dauer: ca. 1 Stunde

Es ist der Gruppeneintrittspreis von 6 € zu entrichten. Die Führung ist kostenlos.

Da die Teilnehmer*innenanzahl auf 20 Personen beschränkt ist, wird um eine verbindliche Anmeldungen bis Dienstag 08. Oktober im Kongress-Büro gebeten.

Öffnungszeiten: Mo 10 – 21 Uhr, Mi- Fr 10 – 17 Uhr, Sa/So 10- 18 Uhr, Di geschlossen

 

Offenes Treffen der Gruppe Freiberufler*innen

Eingeladen sind alle Kulturwissenschaftler*innen, die haupt­ oder nebenberuflich freiberuflich oder selbstständig tätig sind. Kennenlernen, Austausch und Vernetzung sind Ziel des Treffens.

Termin- und Raumzuweisung erfolgt kurzfristig und wird bekanntgegeben.

Kontakt der Vertretung im dgv-­Hauptausschuss:
Simone Wörner (s.woerner@gwf-­ausstellungen.de)

Kontakt

Nähere Informationen

Simone Wörner

s.woerner[ at ]gwf-­ausstellungen.de