„Sammeln im Museum – Lust oder Frust“ im Bildungszentrum Kloster Banz

Die Hanns-Seidel-Stiftung veranstaltet jährlich in Zusammenarbeit mit der KulturServiceStelle des Bezirks Oberfranken ein museumsfachliches Symposium. Mit dem diesjährigen Programm behandelt die Fachtagung im Bildungszentrum Kloster Banz das Thema „Sammeln im Museum – Lust oder Frust?“.

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« September 2019 »
month-9
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Zusammenfassung

  • Was Konferenz | Tagung„Sammeln im Museum – Lust oder Frust“ im Bildungszentrum Kloster Banz
  • Wann bis (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Bildungszentrum Kloster Banz | 96231 Bad Staffelstein
  • Termin herunterladen iCal Datei herunterladen

Beschreibung

Programm:

Sammeln im Museum – Lust oder Frust?

Donnerstag, 17.10.2019 

10:00 Uhr

Begrüßung

10:15 Uhr

Einführung in das Tagungsthema

Prof. Dr. Günter Dippold, Bezirk Oberfranken, Bayreuth 

11:00 Uhr

Sammeln mit Konzept – Eckpunkte eines Sammlungskonzepts

Dr. Thomas Overdick, Behörde für Kultur und Medien, Freie und Hansestadt Hamburg

12:00 Uhr Mittagessen

13:30 Uhr

Ein Sammlungsbestand wird qualifiziert – vom Umgang mit dem Altbestand

Markus Rodenberg M.A., Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim 

14:15 Uhr

Der Alltag im Museum – warum sollen Museen alltägliche Gegenstände sammeln?

Dr. Broder-Heinrich Christiansen, Städtisches Museum Schloss Salder, Salzgitter

15:00 Uhr Pause

15:30 Uhr

Volkskundliche Museumsarbeit – gibt es sie noch?

Dr. Petra Nauman, Freilichtmuseum Hessenpark, Neu-Anspach

16:15 Uhr

Von der Neupräsentation einer volkskundlichen Sammlung

Dr. Ruth Kilian, Museum KulturLand Ries, Maihingen

17:00 Uhr

„Wandle auf Rosen und Vergissmeinnicht“ – Sammlung trifft Kunst

Dr. Kirsten Bernhardt, Braunschweigisches Landesmuseum, Braunschweig

18:00 Uhr Abendessen 

Freitag, 18.10.2019 

9:00 Uhr

Die Sammlung im virtuellen Depot – eine Bilanz

Dr. Karin Falkenberg und Christiane Reuter M.A., Spielzeugmuseum, Nürnberg

9:45 Uhr

Die Sammlung eines Museums auf Instagram

Gesine Zenker M.A. und Christina Sebastian, MLitt, Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, München

10:30 Uhr Pause

11:00 Uhr

Genisafunde – vom religiösen Depot ins Museum

Dr. Martina Edelmann, Jüdisches Kulturmuseum Veitshöchheim

12:00 Uhr Mittagessen

13:30 Uhr

Sammeln in der Universität – Motivation, Konzepte, Rahmenbedingungen

Prof. Dr. Cornelia Weber, Justus-Liebig-Universität Gießen

14:15 Uhr

Das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg – wie und warum eine neue Sammlung entsteht

Dr. Timo Nüßlein, Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg

14:45 Uhr Diskussion und Aussprache

15:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.hss.de/veranstaltungen/museumstagung-030519612/

 

 

 

Kontakt

 

Nähere Informationen

Daniela Bogendörfer

Tel. +499217846-1437

daniela.bogendoerfer[ at ]bezirk-oberfranken.de