QUO VADIS DIGITALISIERUNGSFORSCHUNG?

Interdisziplinäre Autumn School des Forschungsverbunds Digitale Gesellschaft NRW

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« Juni 2020 »
month-6
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Zusammenfassung

Beschreibung

Vom 7. bis 11. September 2020 veranstaltet der Forschungsverbund NRW Digitale Gesellschaft in Kooperation mit dem Center for Advanced Internet Studies (CAIS) die Autumn School „Quo Vadis Digitalisierungsforschung?“ am CAIS in Bochum.

Die vielfältigen Auswirkungen des digitalen Strukturwandels der Gesellschaft in den Bereichen des Sozialen, der Kultur, der Politik, der Medizin und der Wirtschaft, die zunehmende Relevanz von Daten, die Entstehung neuer digitaler Plattformen oder die technologischen Entwicklungen in der Künstlichen Intelligenz oder der Robotik eröffnen ebenso vielfältige Möglichkeiten wie große Herausforderungen und Risiken. Vor diesem Hintergrund widmet sich die Autumn School der Frage, wie eine inter- und transdisziplinäre Digitalisierungsforschung, die den Menschen und die sozialen Folgen der Digitalisierung ins Zentrum stellt, den digitalen Wandel der Gesellschaft gegenwärtig und zukünftig erforschen, kritisch begleiten und  gestalten helfen kann.

Die Autumn School Digitalisierungsforschung wird ein umfangreiches wissenschaftliches Programm bieten. In Keynotes, Vorträgen, Diskussionen und Workshops mit Fellows und Projektangehörigen des Forschungsverbunds NRW Digitale Gesellschaft, des CAIS sowie mit weiteren ausgewiesenen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Forschung werden sich die teilnehmenden Promovierenden intensiv mit dem Feld der Digitalisierungsforschung beschäftigen sowie Gelegenheit zur Vernetzung untereinander und zur Präsentation ihrer Forschung haben.

Sonderfenster „Zur Rolle digitaler Technologien und Daten während und nach Corona“
Darüber hinaus wird sich die Autumn School in einem Sonderfenster „Zur Rolle digitaler Technologien und Daten während und nach Corona“ mit Fragen zu (1) digitalen Daten, Corona-Apps und datafizierter Medizin als Mittel der Krisenbewältigung, (2) digitalen Lösungen für Wissenschaft und Forschung während und nach Corona sowie (3) neuen Formen der Wissenschaftskommunikation in der Corona-Krise auseinandersetzen.

Wir möchten alle Promovierenden, die sich mit der Erforschung der sozialen Folgen des digitalen Strukturwandels der Gesellschaft befassen, herzlich einladen, sich für die Autumn School zu bewerben.

Einreichungsschluss ist der 31. Mai 2020

Weitere Informationen zum Programm und den konkreten Teilnahmebedingungen finden Sie im Call for Participation.

Kontakt