Digitale Sammlung Deutscher Kolonialismus

Die Staats- und Universitätsbibliothek Bremen hat in Kooperation mit der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg Universität Frankfurt a.M. und dem CLARIN-Servicezentrum der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften dieses mit DFG-Mitteln geförderte Digitalisierungsprojekt (2017-2019) umgesetzt und präsentiert nun die Ergebnisse

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« Februar 2019 »
month-2
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Zusammenfassung

Beschreibung

Die Staats- und Universitätsbibliothek Bremen hat in Kooperation mit der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg Universität Frankfurt a.M. und dem CLARIN-Servicezentrum der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften dieses mit DFG-Mitteln geförderte Digitalisierungsprojekt (2017-2019) umgesetzt und präsentiert nun die Ergebnisse:

1.088 Titel, mehr als 243.000 Seiten ausgewählter vorwiegend deutschsprachiger Bestände aus den kolonialwissenschaftlichen Sammlungen beider Bibliotheken aus den Jahren 1884 bis 1919 wurden zu digitalen Volltexten aufbereitet und sind in der Forschungsinfrastruktur CLARIN-D integriert.

Maßgeblich durch die sprachwissenschaftliche Forschung initiiert, setzt die Digitale Sammlung Deutscher Kolonialismus damit Maßstäbe für die Postcolonial Language Studies und sicherlich auch für die kolonialwissenschaftliche Forschung anderer Forschungsdisziplinen in Deutschland.

Nähere Infos finden Sie unter: https://www.suub.uni-bremen.de/ueber-uns/projekte/dsdk/

Wir laden die interessierte Fachöffentlichkeit zum Workshop am 05.03.2019 in die SuUB nach Bremen ein. Am 04.03.2019 findet um 20.00 Uhr ein abendliches Get-together im Restaurant LUV statt.

20 freie Plätze sind noch zu vergeben. Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen und melden Sie sich umgehend an.
Rückmeldungen für den Workshop und das Get-together bitte bis 15.02.2019 an: direktion@suub.uni-bremen.de

Mit freundlichen Grüßen

Maria Elisabeth Müller

für das Projekt DSDK - Direktorin - Staats- und Universitätsbibliothek Bremen

Programm

Digitale Sammlung Deutscher Kolonialismus (DSDK): Wissenschaftler-Workshop zum Abschluss des DFG-Projektes am 05.03.2019 in der SuUB Bremen, im Handschriftenlesesaal Ebene 4

9:00 – 9:15
Begrüßung, Allgemeines
Maria Elisabeth Müller (SuUB) und Prof. Dr. Ingo Warnke (Univ. Bremen)

9:15 – 9:30
Projektbericht der SuUB Bremen: Der historische Bremer Bandkatalog „Kolonialismus“
Maria Elisabeth Müller

9:30 - 9:45
Projektbericht der UB Frankfurt: Die Kolonialbibliothek
Dr. Aisha Othmann (UB Frankfurt)

9:45 – 10:00
Präsentation der Recherchefunktionalitäten sowie Downloadmöglichkeiten über den Gesamtbestand der DSDK-Sammlungen
Dr. Manfred Nölte (SuUB)

10:00 – 10:45
Aufbereitung der digitalen Volltexte der DSDK in der virtuellen Forschungsumgebung CLARIN-D und Vorstellung der Werkzeuge zur digitalen Bearbeitung
Kai-Uwe Würzner (BBAW)
Matthias Boenig (BBAW)

10:45 – 11:15
Kaffee-Pause

11:15 – 12:00
Impulsvortrag: Das Kolonialkorpus: wie, wofür, und ein kleines Beispiel
Prof. Dr. Wolfgang Teubert (Univ. of Birmingham)

13:00 – 14:00
Mittagspause

14:00 – 15:30
Moderierte Diskussion möglicher Forschungsfragestellungen
Maria Elisabeth Müller und Prof. Dr. Ingo Warnke

Abschluss

Achtung: Get-together am 04.03.2019, 20.00 Uhr im Restaurant LUV - Café.Bar.Lounge“ (Schlachte 15-18, 28195 Bremen)

Kontakt

Anmeldung bei

Maria Elisabeth Müller

direktion[ at ]suub.uni-bremen.de

Nähere Informationen

Maria Elisabeth Müller

direktion[ at ]suub.uni-bremen.de