Einladung zur Ethnocineca Filmwerkstatt 2019 in Wien

Die Ethnocineca Filmwerkstatt, die vom 02. - 12.05.2019 im Volkskundemuseum Wien stattfindet, bietet Interessierten die Möglichkeit die Möglichkeit zum Erlernen der theoretischen Grundlagen und der praktischen Umsetzung ethnographischer und dokumentarischer Filme. Bewerbungen in Form einer Filmidee sind bis zum 11. März 2019 möglich.

EVIFA Literatursuche

Zukünftige Termine
« März 2019 »
month-3
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Zusammenfassung

Beschreibung

Du hast Interesse am ethnographischen Dokumentarfilm? Du schaust leidenschaftlich gern Filme und wolltest schon immer mal selbst ein Thema visuell umsetzen? Dann ist die Filmwerkstatt genau das Richtige für Dich. Vom 02.05. – 12.05.2019 bietet Dir die ethnocineca Filmwerkstatt in Wien die Möglichkeit zum Erlernen der theoretischen Grundlagen und der praktischen Umsetzung ethnographischer und dokumentarischer Filme. Die in ihrer Art in Österreich einzigartige Workshopreihe ermöglicht in 10 Tagen komplexe Einblicke in das ethnographische Dokumentarfilmschaffen und richtet sich an InteressentInnen mit oder ohne Erfahrung sowie BewerberInnen aus unterschiedlichsten Berufsgruppen oder Studienrichtungen. TeilnehmerInnen hören an vier Tagen Vorträge und erhalten fachliches Training von internationalen FilmemacherInnen, ProduzentInnen und Sozial- und KulturanthropologInnen. Im Anschluss konzipieren sie in Teamarbeit ihr eigenes Dokumentarfilm-Projekt und setzen dieses in den darauffolgenden sieben Tagen um. Neben Filmdiskussionen, Einführung in die anthropologische Herangehensweise im Dokumentarfilm, praktischen Übungen zu Kamera- und Interviewtechniken sowie einem ganzen Tag zu Montage und Schnitt durch eine/n Wiener SchnittmeisterIn, freuen wir uns dieses Jahr besonders auf den Anthropologen, Künstler und Filmemacher Chris Wright von Goldsmiths University of London, der mit seinen interdisziplinären Zugängen und unkonventionellen Methoden zu neuen Gestaltungsmöglichkeiten anregt und einen ganzen Workshop-Tag unterrichten wird.


Bewerbt Euch bis 11. März 2019 mit einer Filmidee zum Thema „At Risk“.
Der Programmschwerpunkt des 13ten Dokumentarfilmfestivals der ethnocineca lautet „At Risk“. Wir beschäftigen uns dabei mit Menschenrechten, Solidarität und Menschlichkeit, die in Zeiten der Digitalisierung, des Zukunftsmanagments und der staatlichen Kontrolle in Gefahr sind. In diesen politischen Wendezeiten leben immer mehr Menschen unter existentiellen Bedrohungen. Angelehnt an den diesjährigen Programmschwerpunkt, lautet der provokante Titel der Filmwerkstatt 2019 daher „At Risk in the City“. Wir ermöglichen damit den Zugang zu einer politischen Stadtanthropologie und eine Annäherung an die Risiken des Lebens in der Stadt: Die Überwachung des städtischen Raumes, die riskanten Aspekte des zivilgesellschaftlichen Engagements, die wachsende soziale Ungleichheit, die Präkarisierung des Lebens und Wohnens in der Stadt, Obdachlosigkeit, Umweltverschmutzung sowie interkulturelles Zusammenleben können dabei genauso zum Thema gemacht werden, wie das konstant schwierige Verhältnis der Stadt zum „Land“ oder das politische ‚engineering’ gewünschter Rollenbilder. Für die Filmwerkstatt 2019 freuen wir uns auf Filmideen zu eurem Wahlthema, denn am Ende ist es eure Entscheidung, welche Geschichte ihr erzählen wollt.

Die zehntägige Filmwerkstatt findet zwei Wochen vor der ethnocineca – International Documentary Film Festival Vienna statt. Die in der Filmwerkstatt produzierten Filme werden im Rahmen des Festivals am 28. Mai 2019 im Votiv Kino uraufgeführt und mit dem Publikum diskutiert.

Die Kosten belaufen sich auf 150€ pro Person. Zum zweiten Mal bei der ethnocineca Filmwerkstatt vergeben wir zwei gratis TeilnehmerInnenplätze. Wenn Ihr einen begründeten finanziellen Bedarf habt und Euch um eine Gebührenbefreiung bewerben möchtet, schickt bitte eine kurze Video Botschaft (max. 2 Min!) zusammen mit Eurer Anmeldung an filmwerkstatt@ethnocineca.at. Zeigt uns, warum genau Ihr einen unserer Gratisplätze verdient.


Kontakt

Anmeldung bei

Katja Seidel; Sophie Wagner

filmwerkstatt[ at ]ethnocineca.at

Nähere Informationen

Katja Seidel; Sophie Wagner

filmwerkstatt[ at ]ethnocineca.at