Karriere – Stipendium

Promotionsstipendium am ZKF Lübeck

Das Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck (ZKFL) und die Musikhochschule Lübeck (MHL) schreiben gemeinsam zum 01.02.2019 1 Promotionsstipendium aus. Das Stipendium beträgt monatlich €1.300 (inkl. Büchergeld) und hat eine Laufzeit von 2 Jahren mit Option einer einjährigen Verlängerung.

  • Ort: Lübeck / Deutschland
  • Institution: Zentrum für Kulturwissenschaftiche Forschung Lübeck
  • Beschäftigungszeitraum: 2 Jahre mit Option auf Verlängerung
  • Leistung: €1.300 (inkl. Büchergeld) monatlich
  • Deadline: 06. Januar 2019
  • Benötigte Bewerbungsunterlagen: Exposé von 5–10 Seiten sowie Zeugnissen und Lebenslauf
  • Unterlagen an: sekretariat(at)@zkfl.uni-luebeck.de
  • Kontakt: sekretariat(at)@zkfl.uni-luebeck.de

Im ZKFL haben sich Institute der Universität zu Lübeck mit Kultureinrichtungen der Hansestadt Lübeck zusammengeschlossen, um die in Lübeck vorhandenen Potenziale im Bereich der Kulturwissenschaften zu bündeln und gezielt Forschungsprojekte zu kultur-, medien-, geistes-, natur- und sozialwissenschaftlichen Themen zu initiieren. Dem ZKFL gehören an das Institut für Psychologie, das Institut für Multimediale und Interaktive Systeme, das Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung, das Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie sowie die LÜBECKER MUSEEN, das Archiv, die Bibliothek und der Bereich Archäologie und Denkmalpflege der Hansestadt Lübeck sowie das Europäische Hansemuseum. In der laufenden Förderperiode arbeitet das ZKFL außerdem eng mit dem Brahms-Institut und der Musikhochschule Lübeck (MHL) zusammen.

Für das jetzt ausgeschriebene Stipendium wird ein Forschungsvorhaben zu einem der folgenden Themenbereiche gesucht:
- Zeit- und Kulturgeschichte
- Psychologie und Neurowissenschaften im gesellschaftlichen Kontext
- Digitalisierung und kulturelles Erbe

Die Promotion soll in enger Auseinandersetzung mit den Sammlungen bzw. den Forschungsbezügen einer der Mitgliedseinrichtungen des ZKFL entstehen. Neben einem regelmäßigen Kolloquium umfasst die Förderung u.a. Methoden- und Quellen-Workshops sowie die Organisation und Durchführung themenspezifischer Fachtagungen. Dazu ist die Kooperation mit weiteren Universitäten und wissenschaftlichen Einrichtungen vorgesehen.

Für die Auswahl der zu fördernden Forschungsvorhaben ist eine persönliche Projektvorstellung im Januar 2019 vorgesehen.

Informationen über die Forschungsaktivitäten bzw. Sammlungsschwerpunkte der Mitgliedseinrichtungen sowie nähere Hinweise über mögliche Forschungsthemen finden Sie unter www.zkfl.de/forschungsvorhaben.html bzw. www.mh-luebeck.de/de /forschung /wissenschaft/.

Wir fordern Interessent/-innen ausdrücklich auf, bereits im Vorfeld einer Bewerbung mit der Einrichtung, an der das Vorhaben durchgeführt werden soll, über die Ansprechpartner/-innen oder die Sprecher des ZKFL Kontakt aufzunehmen.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Bewerber/-innen mit gesundheitlichem Handicap für diese Aufgabe interessieren.
Die Universität zu Lübeck ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund sehen wir gern entgegen.

Bewerbungen mit einem aussagekräftigen Exposé von 5–10 Seiten sowie Zeugnissen und Lebenslauf richten Sie bitte bis zum 06.01.2019 in elektronischer Form an: sekretariat@zkfl.uni-luebeck.de

Weiterführende Links:

http://www.zkfl.de/fileadmin/ZKFL_Ausschreibung_Promotionsstipendium_2019.pdf

Permanentlink
Zurück zur Übersicht