Karriere – Job

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für die Lutherausstellung 2021 im Andreasstift

Die Stadtverwaltung Worms sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich Museum, Andreasstift der Stadt Worms für die Umsetzung und Abwicklung der Lutherausstellung 2021, eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 39 Stunden.

  • Ort: Worms / Deutschland
  • Institution: Stadt Worms
  • Beschäftigungszeitraum: befristet bis 31.12.2021
  • Leistung: 13 TVöD
  • Deadline: 31. Juli 2018 Bewerbungsschluss beachten
  • Unterlagen an: Stadtverwaltung Worms, Bereich 1 – Innere Verwaltung, Abt. 1.03 Personal- und Organisationsmanagement, Marktplatz 2, 67547 Worms, oder im Onlineverfahren unter www.bewerbung-worms.de

Vor dem Hintergrund der besonderen historischen Bedeutung der Stadt Worms für die Reformation ist das Jubiläum des Wormser Reichstages von 1521 ein Schlüsselmoment der Reformation. Dieses besondere Ereignis soll durch eine Lutherausstellung im Jahr 2021 im Andreasstift der Stadt Worms entsprechend gewürdigt werden. Von Seiten des Landes Rheinland-Pfalz wurde dieses Ausstellungsprojekt bereits mit dem Titel Landesausstellung ausgezeichnet. Ansatz und Herausforderung der Ausstellung bestehen darin, Worms als historischen Ort des Reichstages von 1521 und Luthers Widerspruch gegen den Kaiser in eine produktive Spannung zu setzen mit seiner 500jährigen Wirkungsgeschichte und seiner Deutung als eines zentralen Erinnerungsortes in der Entstehungsgeschichte von Gewissensfreiheit. Ein Konzept zur inhaltlichen Ausrichtung der Ausstellung, erstellt über einen wissenschaftlichen Beirat, liegt vor. Das Museum Andreasstift wird gleichzeitig im Erdgeschoss zur Schaffung der räumlichen Voraussetzungen für die Ausstellung saniert. Die Ausstellungsfläche beträgt ca. 900 m². Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit bildet die wissenschaftliche Unterstützung des Ausstellungskurators.

Ihre Aufgaben:

  • Umsetzung des wissenschaftlichen Konzeptes zur Lutherausstellung 2021 in enger Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Museumsleiter (Kurator der Ausstellung)
  • Unterstützung der Ausstellungsleitung hinsichtlich der Ausstellungsrealisierung sowie der spätere geordnete Abbau der Ausstellung
  • Zusammenarbeit bei der Erarbeitung und Realisierung des didaktischen Vermittlungskonzeptes
  • Zusammenstellung der Exponatenliste
  • Leihgesuche
  • Betextung und Objektbeschriftung
  • Zusammenarbeit mit Szenografie und Mediengestaltung
  • Kooperation mit den Wissenschaftlern, wissenschaftlichen Beirat, Leihgebern sowie Vertretern verschiedener Zielgruppen
  • Mithilfe und Beteiligung einer wissenschaftlichen Fachtagung im September 2020
  • Erstellung Ausstellungskatalog sowie anderen ausstellungsrelevanten Tätigkeiten

Ihr Profil:

  • Erfahrung in Feldern der Museumsarbeit, insbesondere Ausstellungskonzeption und internationaler Leihverkehr
  • Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • motiviertes selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten sowie Kooperationsbereitschaft bei Teamarbeit
  • Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
  • Fähigkeit zur exakten Ausführung von Aufgaben innerhalb komplexer Arbeitsabläufe
  • gute Vernetzung in der deutschsprachigen und internationalen Museumslandschaft
  • sehr gute Englischkenntnisse

Ihre Voraussetzungen:

abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister o.Ä.) in einem einschlägigen Studiengang (vorzugsweise Geschichtswissenschaften, Sozialgeschichte, Theologie, Kulturwissenschaften).

Angebot:

  • zusätzliche Altersversorgung ZVK Darmstadt
  • Mitarbeit in einem sympathischen und wertschätzenden Umfeld
  • fachspezifische, strukturierte Einarbeitung
  • hervorragende Entwicklungs-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitsgestaltung, familienfreundliche Regelungen sowie Maßnahmen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (Telearbeit, flexible Arbeitszeiten)
  • grundsätzlich ist die Tätigkeit auch in Teilzeit möglich

Die Stadt Worms setzt sich für Chancengleichheit ein und ist daher insbesondere an der Bewerbung von Frauen mit entsprechender Qualifikation interessiert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sollten Sie fachspezifische Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, steht Ihnen Herr Dr. Mückain (wissenschaftlicher Leiter Museen) als Ansprechpartner unter der Tel. 06241/853-4100 zur Verfügung. Bei personalrechtlichen Themen wenden Sie sich an Frau Breitwieser (Verwaltungsleitung Museen) unter der Tel. 06241/853-4113 oder Herrn Herwig Tel. 06241/853-1306 von der Personalabteilung.

Senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.07.2018 unter Angabe der Kenn-Nr. 59/18 an die Stadtverwaltung Worms, Bereich 1 – Innere Verwaltung, Abt. 1.03 Personal- und Organisationsmanagement, Marktplatz 2, 67547 Worms. Gerne können Sie Ihre Unterlagen auch unter www.bewerbung-worms.de im Onlineverfahren einreichen.

Es wird um Zusendung von Kopien gebeten, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Permanentlink
Zurück zur Übersicht