Karriere – Job

0,5 Wiss. Mitarb. "Interdisziplinäre Arbeitsforschung"

An der Stiftung Europa-Universität Viadrina ist in den interdisziplinären, von der Fritz-Thyssen-Stiftung geförderten Projekten „Koordination selbstständiger Unselbstständigkeit: Erwerbsarbeit jenseits der Organisation im Internetzeitalter“ und „Komplexes Crowdworking: Koordination unselbstständiger Selbstständigkeit“ zum 15.6.2018 die Stelle einer/s Akademischen Mitarbeiterin/s mit 50% der regelmäßigen Arbeitszeit (z.Z. 20 Std./W) zu besetzen.

  • Ort: Frankfurt (Oder) / Deutschland
  • Institution: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
  • Beschäftigungszeitraum: Befristet bis zum 29.2.2020
  • Leistung: 13 TV-L
  • Deadline: 16. Mai 2018 Bewerbungsschluss beachten
  • Unterlagen an: schoenefeld[at]europa-uni.de

An der Stiftung Europa-Universität Viadrina (Prof. Dr. Eva Kocher, Prof. Dr. Anna Schwarz und Prof. Dr. Jochen Koch) ist in den interdisziplinären, von der Fritz-Thyssen-Stiftung geförderten Projekten „Koordination selbstständiger Unselbstständigkeit: Erwerbsarbeit jenseits der Organisation im Internetzeitalter“ und „Komplexes Crowdworking: Koordination unselbstständiger Selbstständigkeit“ zum 15.6.2018 die Stelle einer/s

Akademischen Mitarbeiterin/s (Kenn-Nummer 1115-18-06)
(bis Entgeltgruppe 13 TV-L,
mit 50% der regelmäßigen Arbeitszeit, z.Z. 20 Std./W

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 29.2.2020. Bei bereits promovierten Bewerberinnen und Bewerbern ist eine Aufstockung auf 75% möglich.

Zu Ihren Aufgaben gehören:


  • Selbstständige Konzeption und Durchführung einer empirischen Untersuchung zum Phänomen des komplexen Crowdworking
  • Aufarbeitung der projektrelevanten sozialwissenschaftlichen Forschungsentwicklung zum Thema „komplexes Crowdworking"
  • Mitwirkung an interdisziplinären Konferenzen und Workshops
  • Erstellung eigener Publikationen und Mitwirkung an interdisziplinären Publikationen
  • Kooperation mit Kolleginnen und Kollegen aus Rechtswissenschaft, Unternehmensführung und Organisationssoziologie
  • Mitverantwortung für Außendarstellung und Öffentlichkeitsarbeit des Projekts

Ihr Profil umfasst:

  • Abschluss eines sozialwissenschaftlichen Studiums mit mindestens der Note „gut“/Prädikat (Schwerpunkt Organisationstheorie, Arbeits-/Organisationssoziologie und/oder Management); ethnografisches Profil
  • Fundierte Methodenkenntnisse im Bereich qualitativer Datenerhebungen/Datenanalyse;
  • Erfahrung mit der eigenverantwortlichen Konzeption und Durchführung von empirischen Untersuchungen
  • Erfahrung in der Arbeit im interdisziplinären Team, insbesondere Interesse an rechtswissenschaftlichen Fragestellungen
  • Organisationstalent und -erfahrung
  • Kenntnisse und/oder Erfahrungen in der Digitalisierungsforschung


Die Europa-Universität Viadrina bietet Ihnen:

  • wissenschaftliche Einbindung in einem interdisziplinären Projekt
  • kooperatives Arbeitsumfeld
  • Arbeiten und Leben an einer lebendigen Universität mit internationalem Profil
  • Teilnahme an der wissenschaftlichen Debatte, einschließlich der Teilnahme an Konferenzen und Forschungskolloquien


Die Stiftung Europa-Universität Viadrina hat sich im Rahmen ihres Gleichstellungskonzepts das strategische Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen und nimmt an den forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG teil. Sie bittet Wissenschaftlerinnen deshalb ausdrücklich um ihre Bewerbung. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Es ist empfehlenswert, auf eine evtl. Behinderung bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Ihre Bewerbung mit tabellarisch abgefasstem Lebenslauf, Zeugniskopien und den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der o.g. Kenn-Nr. bis zum 16. Mai 2018 in Form eines einzigen pdf-Dokuments

per E-Mail an: Daniel Schönefeld (schoenefeld[at]europa-uni.de).

Von einer Zusendung in Heftern oder Bewerbungsmappen wird gebeten abzusehen, da die Bewerbungsunterlagen bei Nichtabholung innerhalb von zwei Monaten vernichtet werden. Falls Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, wird um Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlages gebeten.

Weiterführende Links:

https://www.rewi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/br/arbeitsrecht/Aktuelles/Stellenausschreibungen/index.html

Permanentlink
Zurück zur Übersicht