Karriere – Job

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Postdoc)

Im Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften ist am Institut für Soziologie der Technischen Universität Darmstadt im von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Forschungsprojekt „Kiez in der Tourismusfalle? Eine Untersuchung zur Veränderung von Wohnqualität durch touristische Übernachtungsmöglichkeiten in ausgewählten Berliner Wohnquartieren“ ab dem 1. Mai 2018 eine Stelle für eine/einen Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Postdoc) zu besetzen.

  • Ort: Darmstadt / Deutschland
  • Institution: TU Darmstadt
  • Beschäftigungszeitraum: Zunächst befristet auf 3 Jahre
  • Deadline: 23. Februar 2018
  • Benötigte Bewerbungsunterlagen: Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, ggf. Publikationsliste
  • Unterlagen an: TU Darmstadt, Institut für Soziologie, z. H. Frau Heike Kollross, Dolivostraße 15, 64293 Darmstadt
  • Kontakt: Frau Prof. Dr. Sybille Frank (frank[at]ifs.tu-darmstadt.de)

Aufgabengebiet:

Wissenschaftliche Dienstleistungen in der Forschung im interdisziplinären DFG-geförderten Projekt „Kiez in der Tourismusfalle? Eine Untersuchung zur Veränderung von Wohnqualität durch touristische Übernachtungsmöglichkeiten in ausgewählten Berliner Wohnquartieren“, das in Kooperation mit dem Fachgebiet Planungs- und Bauökonomie/Immobilienwirtschaft an der TU Berlin durchgeführt wird, insbesondere: Durchführung von Medienanalysen; Auswahl der Untersuchungsquartiere; Organisation, Durchführung und softwaregestützte Auswertung qualitativer Leitfadeninterviews mit Stakeholder_innen und Anwohner_innen; Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Fokusgruppen; Organisation und Mitgestaltung einer Open Space-Veranstaltung; Vorbereitung und Mitwirkung an gemeinsamen Workshops und Tagungen, eigene Beiträge zur Publikation der Forschungsergebnisse; Vorbereitung der Projektdaten für die Archivierung.

Einstellungsvoraussetzungen:

Qualifiziert abgeschlossenes wirtschafts- oder sozialwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder Äquivalent), bevorzugt im Fach Soziologie; Promotion mit nachweisbarem Schwerpunkt in Stadt- oder Raumsoziologie; Erfahrungen in der Entwicklung, Durchführung, Aufbereitung und Interpretation qualitativer Interviews; sehr gutes Ausdrucksvermögen in deutscher und englischer Sprache; Bereitschaft zu Reisen nach Berlin zu Erhebungszwecken sowie zu Workshops mit den dortigen Projektpartner_innen. Erwünscht sind erste Publikationstätigkeiten; Erfahrungen in Teamarbeit; Grundkenntnisse der Software MAXQDA; ausgeprägte Organisations- und Koordinationsfähigkeit; Bereitschaft zur engen interdisziplinären Zusammenarbeit. Darüber hinaus sind Kenntnisse im Bereich der Wirtschaftssoziologie, der Tourismussoziologie und/oder türkische Sprachkenntnisse von Vorteil.

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers. Gelegenheit zur Vorbereitung einer Habilitation wird gegeben.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, ggf. Publikationsliste) richten Sie bitte an:

TU Darmstadt, Institut für Soziologie, z. H. Frau Heike Kollross, Dolivostraße 15, 64293 Darmstadt.

Inhaltliche Auskünfte erteilt Frau Prof. Dr. Sybille Frank (frank[at]ifs.tu-darmstadt.de).

Kenn.-Nr. 51

Bewerbungsfrist: 23. Februar 2018

Weiterführende Links:

https://www.tu-darmstadt.de/karriere_planen/allgemeineausschreibung/stellen_details_259712.de.jsp

Permanentlink
Zurück zur Übersicht