Veranstaltungen – Ausstellung

Variationen des wilden Körpers - Fotografien von Eduardo Batalha Viveiros de Castro

Ausstellungseröffnung im Weltkulturen Museum am 17. November, 19 Uhr. Eine Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Tropical Underground. Revolutionen von Anthropologie und Kino“. Die Ausstellung läuft vom 18. November 2017 – 11. März 2018.

  • Zeitraum: 17.11.2017 – 11.03.2018
  • Institution: Weltkulturenmuseum
  • Ort: Frankfurt am Main / Deutschland
  • Eintrittspreis: 3€ / ermäßigt 1,50€
    • Eduardo Viveiros de Castro ist Brasiliens bekanntester Ethnologe und machte sich besonders durch seine umstrittene Theorie des amerindianischen Perspektivismus einen Namen. Neben seiner Karriere als Wissenschaftler war er jedoch auch als Fotograf tätig. Das dabei entstandene Werk wird nun im Rahmen dieser Ausstellung öffentlich zugänglich gemacht. Der provokante Titel soll bestehende Assoziationen von „Wildheit“ und „Natur“, „Zivilisation“ und „Verstädterung“ lösen und alternative Denkwege aufzeigen.

      „Tropical Underground. Revolutionen von Anthropologie und Kino in Brasilien nach 1965“ ist eine Veranstaltungsreihe des Instituts für Theater-,Film- und Medienwissenschaft der Goethe-Universität und des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ in Kooperation mit dem Deutschen Filminstitut, dem Weltkulturen Museum, dem Museum Angewandte Kunst und dem Künstlerhaus Mousonturm sowie mit SESC – SÃo Paulo.

      Mit Unterstützung des Kulturamts der Stadt Frankfurt, des Kulturfonds Frankfurt RheinMain, der Dr. Marschner Stiftung, der hessischen Film- und Medienakademie und der Vereinigung der Freunde und Förderer der Goethe-Universität.

      Kuratorische Verantwortung: Vinzenz Hediger, Paula Macedo Weiss, Marc Siegel (Gesamtprogramm) mit Verónica Stigger und Eduardo Sterzi (Ausstellung).

      Eintritt: 3€ / ermäßigt 1,50€
      Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre Eintritt frei! Erwachsene zur Eröffnung Eintritt frei.


      Weiterführende Links:

      http://www.weltkulturenmuseum.de/de/ausstellungen/vorschau/9812

      Permanentlink
      Zurück zur Übersicht