Karriere – Job

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Balkanforschung

An der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sind im Rahmen einer interdisziplinären Balkanforschung zwei Positionen als wissenschaftliche Mitarbeiter/innen in den Forschungsfeldern balkanologische historische Anthropologie und balkanologische Geschichtsforschung ausgeschrieben.

  • Ort: Wien / Österreich
  • Institution: Österreichische Akademie der Wissenschaften
  • Leistung: mindestens 2.932,10 € monatlich
  • Deadline: 31. März 2017 Bewerbungsschluss beachten
  • Benötigte Bewerbungsunterlagen: siehe Ausschreibung
  • Unterlagen an: bewerbung[at]oeaw.ac.at
  • Kontakt: Oliver Schmitt, ÖAW Balkanforschung, Dr. Ignar Seipel-Platz 2, 1010 Wien (bewerbung[at]oeaw.ac.at)

An der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, der größten außeruniversitären Einrichtung für Grundlagenforschung in Österreich, werden im Rahmen einer interdisziplinären Balkanforschung zwei Positionen als
wissenschaftliche Mitarbeiter/innen, (Beschäftigungsausmaß 40 Wochenstunden), in den Forschungsfeldern balkanologische historische Anthropologie und balkanologische Geschichtsforschung ausgeschrieben.

Aufgabengebiet

In einem dynamischen Forschungsumfeld setzen Sie eigene Forschungsschwerpunkte in einem kultur- und sozialwissenschaftlich angelegten interdisziplinären Feld. Insbesondere zählen folgende Aufgaben dazu:

  • Forschungs- und Publikationstätigkeit
  • Aufbau einer primär drittmittelfinanzierten Forschergruppe
  • Entwicklung von Projekten und Einwerbung projektbezogener Drittmittel
  • Internationale Vernetzung, Organisation und inhaltliche Betreuung von Tagungen

Anforderungen

  • Abgeschlossenes und veröffentlichtes Doktorat
  • Ausgezeichnete Deutschkenntnisse, Kenntnis von mindestens zwei (davon eine nichtslawische) Balkansprachen
  • Im Forschungsfeld Geschichte Kenntnis von mindestens zwei der älteren Kultursprachen des Balkans (Latein, Griechisch, Kirchenslawisch, Osmanisch)
  • Hochrangige internationale Forschungs- und Veröffentlichungstätigkeit
  • Eigenverantwortliche und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Erfahrung bei der Organisation von Tagungen
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit in der Balkanforschung

Angebot

  • Möglichkeit zur Mitgestaltung beim Aufbau eines spannenden Forschungsfelds
  • Das Bruttomonatsgehalt für diese Position beträgt laut ÖAW-Kollektivvertrag für 40 Stunden mindestens € 2.932,10, eine Überzahlung ist je nach Qualifikation und Berufserfahrung möglich.

Die ÖAW bekennt sich zum Ziel der Gleichstellung von Frauen und Männern und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein.

Wir würden uns freuen, Ihr Interesse an dieser Position geweckt zu haben und ersuchen Sie, Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung samt Lebenslauf, an bewerbung[at]oeaw.ac.at, bis spätestens 31.03.2017 zu senden. Übermitteln Sie mit Ihrer Bewerbung auch eine Publikationsliste, Ihre fünf wichtigsten Veröffentlichungen im pdf-Format sowie einen Entwurf von ca. zwei A4-Seiten, der eine Strategie für Projekte, Tagungen, Veröffentlichungen, internationale Vernetzung und interne Kooperationsmöglichkeiten für einen Planungszeitraum von drei Jahren mit Erläuterungen zu Ihrem Forschungsfeld skizziert.

Weiterführende Links:

http://www.hsozkult.de/job/id/stellen-14482
http://www.oeaw.ac.at/oesterreichische-akademie-der-wissenschaften/

Permanentlink
Zurück zur Übersicht