Konferenzen – Call for Papers

12. dgv-Doktorand/-innentagung : "Baustelle Promotion: Vom Grundriss bis zur Übergabe"

Die Organisator/-innen der 12. dgv-Doktorand/-innentagung bitten um Einsendungen von Vorschlägen für Beiträge zum Thema: "Baustelle Promotion: Vom Grundriss bis zur Übergabe".

  • Zeitraum: 05.10.2017 – 07.10.2017
  • Institution: Universität Tübingen
  • Ort: Tübingen / Deutschland
  • Einzureichen bis: 24. Juli 2017 Einreichtermin beachten
  • Anmeldung bis: 31. August 2017
  • Veranstaltungsbeitrag: 25,- EUR
  • Zusätzliche Unterlagen: Abstract ca. 500 Wörter, deutsch oder englisch inkl. kurzem CV
  • Unterlagen an: call[at]doktagung.de
  • Kontakt: bauleitung[at]doktagung.de

Egal ob Bauwerk, Straße oder Promotion: Von den ersten Plänen bis zur Fertigstellung gibt es viele Phasen, die die eigenen Fähigkeiten herausfordern, aber immer auch Entwicklungsmöglichkeiten eröffnen. Doktorand/-innen sind Architekt/-innen, Ingenieur/-innen, Bauarbeiter/-innen ihres eigenen Dissertationsprojekts. Die dgv-Doktorand/-innentagung möchte Forschenden aus der Empirischen Kulturwissenschaft/Europäischen Ethnologie/Kulturanthropologie/Volkskunde und verwandten Disziplinen Räume öffnen, um gemeinsam diese verschiedenen Phasen zu reflektieren. Übergreifend sollen zudem Fragen der Methodologie, Forschungsstrategien und Analysezugänge in den Fokus gerückt werden.

Doktorand/-innen, Post-Docs sowie Absolvent/-innen mit Promotionsvorhaben sind dazu eingeladen, Beiträge aus allen Forschungsfeldern und Arbeitsphasen einzubringen, um die thematische sowie methodische Vielfalt des Faches abzubilden. Die eigenen Projekte können als Panelvortrag (à 20 Minuten) oder Posterpräsentation (à 15 Minuten) vorgestellt werden. Zusätzlich werden Workshops zur Vertiefung relevanter Fähigkeiten anregen und den gemeinsamen Austausch ermöglichen.

Die Anmeldung zur Teilnahme wird erbeten. Kinderbetreuung während der Tagung können wir bei Bedarf anbieten.

Weiterführende Links:

http://2017.doktagung.de

Permanentlink
Zurück zur Übersicht