Programm der Fortbildung

zurück zur Übersicht

 

Donnerstag, 29.11.: Das Koloniale

Ort: Museum am Rothenbaum - Kulturen und Künste der Welt

14:00 Registrierung

14:30 Begrüßung durch Prof. Dr. Barbara Plankensteiner, Direktorin des MaRKK

14:45 Vorstellungsrunde

15:00 Bettina von Briskorn (Übersee-Museum Bremen): Provenienzforschung, Kolonialismus und Museum
15:40 Mariska Janz (SuUB Bremen): Digitale Sammlung Deutscher Kolonialismus
16:20 Pause

16:40 Alice Spinnler (Uni Basel): Die Suchplattform Afrika-Portal
17:20 Sophia Thubauville (Frobenius-Institut): Erschließung von Nachlässen am
Frobenius-Institut

18:00 Führung durch Museumsbibliothek und Museum
20:00 Gemeinsames Abendessen im Restaurant „Beira Rio“ in der Neustadt



Freitag, 30.11.: Das Digitale

Ort: Institut für Ethnologie, Universität Hamburg

9:00 Kaffee 

9:30 Begrüßung durch Prof. Dr. Julia Pauli (Institut für Ethnologie)
9:45 Markus Trapp (SUB Hamburg): Social Media für Bibliotheken

10:30 Matthias Harbeck (FID SKA): Digitalisierung am FID, Resultate,
Schwierigkeiten und neue Anträge

11:20 Sabine Imeri (FID SKA): Forschungsdatenmanagement in den ethnologischen Fächern

12:00 Birte Pfeiffer, Jan Lüth (GIGA): Forschungsdaten sichtbar machen: Die GIGA Metadaten-Datenbank
12:30 Matthias Harbeck (FID SKA): Der EVIFA-Relaunch

13:00 Ende

Anfahrt und Übernachtung

Die Anfahrt zum Museum am Rothenbaum finden Sie hier beschrieben:

https://markk-hamburg.de/informationen-service/#anfahrt

Die Anfahrt zum Institut für Ethnologie der Universität Hamburg hier:

https://www.ethnologie.uni-hamburg.de/kontakt.html

 

Vor Ort wird jeweils ausgeschildert.

Eine Liste mit Hotelempfehlungen können Sie bei den Organisator*innen anfordern.