Career – Job

Lehrkraft Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie des Fachbereichs Sprach- und Kulturwissenschaften

Am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie des Fachbereichs Sprach- und Kulturwissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.04.2019 die Stelle einer Lehrkraft für besondere Aufgaben (E13 TV-G-U, halbtags) befristet für zwei Jahre zu besetzen.

  • Location: Frankfurt am Main / Deutschland
  • Institution: Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Deadline: 14. November 2018 Bewerbungsschluss beachten
  • Documents to: A.Kuehn[at]em.uni-frankfurt.de

Was von Ihnen erwartet wird:

  • eigenständige Lehre im Bachelorstudiengang Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie (9 LVS),
  • Mitarbeit an Studiengangentwicklung und -koordination,
  • Engagement in der universitären Selbstverwaltung.

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein qualifiziert abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium. Sie bringen fundierte Kenntnisse der Theorien und Methoden der  Kulturanthropologie und Europäischen Ethnologie mit und sind in der Lage, zu mindestens zwei der folgenden Themenbereiche Lehrveranstaltungen im Bachelorstudiengang anzubieten: Urbanisierung (Stadtentwicklung, Infrastruktur, Mobilität), Digitalisierung (Vernetzung, Technik, Kommunikation), Globalisierung (transnationale Ökonomie, europäische Integration), Verwissenschaftlichung (Umwelt, Gesundheit, Ernährung). Von Vorteil sind außerdem Lehrerfahrung (z.B. als studentische/r Tutor/in oder als Lehrbeauftragte/r), Interesse an neuen didaktischen Ansätzen (z.B. web-basierte Lehr- und Lehrformen) und Erfahrung mit Formen des forschenden Lernens (Projektstudium).

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Der Goethe-Universität wurde im Sommer 2005 das Grundzertifikat zum Audit Familiengerechte Hochschule verliehen.  Auf die familienfreundliche Gestaltung universitärer Arbeitszusammenhänge wird Wert gelegt.  Der berufliche Wiedereinstieg nach der Elternzeit wird gefördert. Für die Befristung der Verträge von Wissenschaftlichen Mitarbeitern sind die Regelungen des Wissenschaftszeit-vertragsgesetzes  i.V.m. dem Hessischen  Hochschulgesetz maßgeblich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, eine Arbeitsprobe - Qualifikationsarbeit oder veröffentlichter Aufsatz als pdf-Datei – sowie soweit vorhanden Lehrevaluationen) senden Sie bitte bis zum 14.11.2018 an Prof. Dr. Gisela Welz, Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie, Goethe-Universität Frankfurt am Main, per email an A.Kuehn[at]em.uni-frankfurt.de

Permanent link
Back to overview