Career – Intership/Traineeship

Wissenschaftliche Volontärin/wissenschaftlicher Volontär

Beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist in der Volkskundlichen Kommission für Westfalen in Münster zum 01.11.2018 eine Stelle als wissenschaftliche Volontärin/wissenschaftlicher Volontär zu besetzen. Das Volontariat ist auf zwei Jahre befristet.

  • Location: Münster / Deutschland
  • Institution: Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL)
  • Duration: 2 Jahre
  • Compensation: 50 % der Stufe 1 der Entgeltgruppe 13 TVöD, im zweiten Jahr Stufe 2
  • Deadline: 31. August 2018 Bewerbungsschluss beachten
  • Documents to: siehe unten

Die 1928 gegründete Volkskundliche Kommission für Westfalen ist eine regional tätige Forschungs- und Dokumentationsstelle. Die Ergebnisse ihrer Arbeit in Form von Archivbeständen und Publikationen werden der Fachwelt und einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. 

Ihre Aufgaben

  • Auswertung von bereits vorliegendem empirischen Quellenmaterial (narrative Interviews, transkribiert) zum Thema „Gebrauchtimmobilien und familienspezifische Wohn- und Lebensvorstellungen“
  • Erarbeitung des relevanten, aktuellen Forschungsstandes
  • Eigenständige Verschriftlichung der Auswertung und Analyse mit Bezug auf den Forschungsstand
  • Erstellung eines druckfähigen Manuskripts
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Betreuung der Website der Volkskundlichen Kommission

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Master oder vergleichbar) der Fachrichtung Volkskunde, Europäische Ethnologie, Empirische Kulturwissenschaft, Kulturanthropologie, Soziologie, Humangeografie oder Neueste Geschichte
  • Nachgewiesene (z.B. Abschlussarbeit, Publikation) und sehr gute Kenntnisse in mindestens einem der für die Aufgabengebiete relevanten Forschungsfelder einschließlich der jeweils neuesten Forschungsansätze: Sozial- und Kulturgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts; Stadtforschung; Stadt- und Raumplanung; Urbanistik; Wohnsoziologie; Kommunalentwicklung im ländlichen Raum; new housing studies
  • Große Sicherheit und Routine im wissenschaftlichen Schreiben
  • Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und hohe Belastbarkeit

Angebot

  • Vermittlung von Kenntnissen, Fertigkeiten und Erfahrungen, die für eine Tätigkeit in wissenschaftlich geführten Einrichtungen qualifizieren (u. a. Wissenschaftsvermittlung, Projektmanagement, Lektorat, Tagungsorganisation)
  • Einarbeitung in die Dokumentations- und Forschungsaufgaben sowie die Beratungs- und Organisationsaufgaben einer volkskundlichen Landesstelle
  • Eigene Forschungstätigkeit
  • Eine monatliche Pauschalvergütung in Höhe von 50 % der Stufe 1 der Entgeltgruppe 13 TVöD, im zweiten Jahr Stufe 2

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Cantauw (Tel.: 0251 832-4404) zur Verfügung.

Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Wurde Ihr Interesse geweckt? Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe freut sich auf Ihre Bewerbung.

Bitte richten Sie diese unter Angabe der Kennnummer 98/18 bis zum 31.08.2018 (Eingangsstempel LWL) an den Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), LWL-Personalabteilung, 48133 Münster, www.lwl.org

Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, benutzen Sie bitte den Bewerbungsbogen unter www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs/Jobanzeigen/1128414648/Methoden/bewerbung_start

Permanent link
Back to overview