Career – Job

Entwicklungshelfer/in als Berater/in für Umweltmanagement und indigene Organisationen

Die deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) unterstützt die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Für den Standort Brasilia in Brasilien suchen das Bundesunternehmen eine/n Entwicklungshelfer/in als Berater/in für Umweltmanagement und indigene Organisationen.

  • Location: Brasilia / Brasilien
  • Institution: giz
  • Duration: 24 Monate + Vorbereitung
  • Deadline: 09. January 2018 Bewerbungsschluss beachten
  • Contact: Lena Sorge, Tel.: +49 228 4460-1099

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.
Für den Standort Brasilia in Brasilien suchen sie

eine/n Entwicklungshelfer/in als Berater/in für Umweltmanagement und indigene Organisationen

Antropologie o.ä. JOB-ID: 31771

Tätigkeitsbereich

Politischer Träger des GIZ Projektes ist die Nationale Indigenenbehörde Brasiliens (Fundação Nacional do Índio, FUNAI). Die FUNAI ist für die Ausgestaltung und Umsetzung der Indigenenpolitik in Brasilien zuständig. Das Projekt unterstützt die Steuerung der Nationalen Politik für Land- und Umweltmanagement in Indigenengebieten (PNGATI) auf nationaler und regionaler Ebene.

In der Region Amazonien leisten die indigenen Bevölkerungsgruppen durch ihre nachhaltigen Nutzungsformen einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Wälder und der Biodiversität. Der/die Entwicklungshelfer/in (EH) stärkt die Abstimmung zwischen den zuständigen Behörden und den indigenen Gruppen durch Organisations- und Netzwerkberatung sowie durch Aus- und Fortbildungsmaßnahmen.

Die Fachkraft ist der Nationalen Indigenenbehörde Brasiliens (Fundação Nacional do Índio, FUNAI) und hier der Umweltabteilung zugeordnet. Sie arbeitet darüber hinaus eng mit dem nationalen Dachverband der indigenen Völker Brasiliens (Articulação dos Povos Indígenas do Brasil, APIB) zusammen sowie mit lokalen Indigenenorganisationen.

Ihre Aufgaben

  • Sie unterstützen die Zusammenarbeit zwischen den Behörden und den Indigenenorganisationen
  • Sie entwickeln Weiterbildungsmaßnahmen im Umweltmanagement und setzen diese um
  • Sie beraten die Behörden und Indigenengruppen bei der Planung von Umwelt- und Entwicklungsmaßnahmen in den Indigenengebieten
  • Sie beraten die Steuerungsgremien der nationalen Politik PNGATI in ihrer internen Organisation
  • Sie unterstützen die Netzwerke indigener Organisationen beim Austausch und Wissensmanagement

Ihr Profil

Diese Qualifikationen bringen Sie mit

  • Sie bringen mehrere Jahre Berufserfahrung mit Indigenen Bevölkerungsgruppen mit
  • Ideal wäre eine Ausbildung als Antropologe und Erfahrung mit Indigenen Bevölkerungen im Amazonas
  • Sie verfügen über gute Portugiesisch- oder sehr gute Spanischkenntnisse
  • Sie haben sehr gute interkulturelle Fähigkeiten und sind bereit, längere Reisen in das Amazonasgebiet zu unternehmen

Einsatzzeitraum

24 Monate + Vorbereitung

Standortinformationen

  • Wohnort: Brasília
  • Klima : Hochlandklima; Regenzeit von November bis April; angenehme Temperaturen; trockene Luft im Juli/August
  • Gesundheitsversorgung: sehr gute medizinische Versorgung
  • Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten: ohne nennenswerte Einschränkungen
  • Erreichbarkeit: sehr gut, bis auf Dienstreisen in die Indigenengebiete
  • Schulsituation und Schulgeld: Internationale Schulen Vorhanden (Englisch und Franz.) und lokale private Schulen gut

Rahmenbedingungen

Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit werden vorausgesetzt

Angebot der GIZ

Das Bundesunternehmen bietet Ihnen eine Mitarbeit in einer innovativen, weltweit tätigen entwicklungspolitischen Institution. Ihre Kompetenzen sind in einem interdisziplinären Team vor Ort gefragt. Der Entwicklungsdienst der GIZ bietet ein umfangreiches Leistungspaket. Dazu gehört auch die gezielte fachliche und persönliche Vorbereitung.

Die Dauer des Einsatzes ist zunächst auf 18 Monate beschränkt. Eine Verlängerung ist möglich, hängt aber von einer Verlängerung des Vorhabens ab.

Informationen zu Voraussetzungen und Leistungen des Entwicklungsdienstes der GIZ

Hinweise

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber/innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.
 
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen grundsätzlich nur über das E-Recruiting-System angenommen und bearbeitet werden können. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, sich online zu bewerben, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Person kontaktieren.

Bitte überprüfen Sie nach Ihrer Bewerbung regelmäßig Ihren Spam- / Junk-Ordner in Ihrem Posteingang, da die E-Mails des Recruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

 
Wurde Ihr Interesse geweckt, dann freut sich die GIZ auf Ihre Bewerbung bis zum 09.01.2018

Additional links:

https://www.giz.de/de/jobs/3109.html?JobMarketParams=ac=jobad%26language=1%26id=31771&JobMarketParams=ac=jobad%26language=1%26id=31771

Permanent link
Back to overview