Career – Stipend

10 Stellen im a.r.t.e.s. EUmanities-Programm

Zum 1. April 2018 schreibt die a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, die Graduiertenschule der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln, 10 Stellen für Promovierende im Programm "a.r.t.e.s. EUmanities" für einen Zeitraum von jeweils drei Jahren aus.

  • Location: Köln / Deutschland
  • Institution: a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne
  • Compensation: 3.073 EUR abzgl. Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung und Steuernbrutto, zzgl. monatlicher Mobilitätszuschuss sowie-, Reise- und ggf. Familienförderung
  • Deadline: 03. November 2017
  • Documents to: artes-EUmanities(at)uni-koeln.de

Zum 1. April 2018 schreibt die a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, die Graduiertenschule der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln, 10 Stellen für Promovierende im Programm "a.r.t.e.s. EUmanities" für einen Zeitraum von jeweils drei Jahren aus.

a.r.t.e.s. EUmanities ist ein wegweisendes Förderprogramm der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne zur Etablierung einer europaweit und international agierenden Graduiertenschule für die Geistes- und Kulturwissenschaften. Ab April 2018 stehen im Rahmen von a.r.t.e.s. EUmanities 10 Stellen für Early Stage Researchers (ESRs) zur Verfügung, um jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vor dem Hintergrund der gegenwärtigen globalen Herausforderungen ideale Rahmenbedingungen für eine exzellente Forschung bieten zu können.

Die Förderung wird für 36 Monate gewährt. Die ESRs werden in Vollzeit angestellt (3.073 EUR brutto, abzgl. Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung und Steuern, zzgl. Mobilitäts-, Reise- und ggf. Familienförderung) und durchlaufen das strukturierte Promotionsmodell „Integrated Track“ der a.r.t.e.s. Graduate School. Sie wählen zusätzlich eines der beiden folgenden Mobilitätskonzepte:

  • Förderlinie „a.r.t.e.s. EU“: Die a.r.t.e.s. Graduate School und die Universität zu Köln fungieren als Hauptort der Promotion, während die obligatorische Mobilitätsphase (12 Monate) an einer europäischen Partneruniversität absolviert wird.
  • Förderlinie „a.r.t.e.s. global“: Bei Forschungsprojekten, die außerhalb von Europa angesiedelt sind, wird die obligatorische Mobilitätsphase (mind. 18 Monate) an einer Gastinstitution im außereuropäischen Ausland verbracht.


a.r.t.e.s. EUmanities wird finanziert von der Universität zu Köln und der Europäischen Union (Horizon 2020: Marie Skłodowska-Curie Actions).

Hinsichtlich der Eignungskriterien und Bewerbungsanforderungen besuchen Sie bitte www.artes.uni-koeln.de oder kontaktieren sie das Institut per E-Mail: artes-EUmanities[at]uni-koeln.de.

Additional links:

www.artes.uni-koeln.de

Permanent link
Back to overview